USA: 53 Mio. € für Schweinefleisch-Marketing

Die Absatzförderungsorganisation für US-Schweinefleisch (NPB) will im kommenden Jahr ein Budget von insgesamt 53,9 Mio. € einsetzen. Das sind 0,4 Mio. € mehr als 2012.

Die Absatzförderungsorganisation für US-Schweinefleisch (NPB) will im kommenden Jahr ein Budget von insgesamt 53,9 Mio. € einsetzen. Das sind 0,4 Mio. € mehr als 2012. Wie die halbstaatliche Einrichtung mitteilte, sollen vom Gesamtetat 21,4 Mio. € für das Marketing im eigenen Land und 5,5 Mio. € für Werbemaßnahmen im Ausland aufgewendet werden.

Damit erhöhte die Einrichtung angesichts der Rekordpreise für Futtermittel ihr ursprünglich geplantes Marketingbudget um gut 6 % auf insgesamt 26,9 Mio. €, um die Schweinefleischnachfrage anzukurbeln. Das NPB-Budget speist sich aus steuerähnlichen Branchenabgaben. Die Abgabe der Schweinehalter beläuft sich auf rund 0,30 € je 77 € Umsatz. Die Exporteure von Schweinefleischprodukten müssen sich mit einem Abgabebetrag in ähnlicher Höhe an der Finanzierung des Fonds beteiligen. (AgE)


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen