Produktvorstellung

WEDA EuroTier Neuheiten für den Schweinestall

WEDA Dammann & Westerkamp nimmt an der digitalen EuroTier vom 9. bis 12. Februar 2021 teil. Hier sind die Neuheiten des niedersächsichen Unternehmens.

WEDA zeigt auf der kommenden virtuellen EuroTier seine Neuheiten für den Schweinebereich.

1. Stalleinrichtung: Innovative Bewegungsbuchten

Zurzeit ist es in aller Munde: Die Änderung der Tierschutz- und Nutztierhaltungsverordnung sieht vor, dass sauenhaltende Betriebe ihre Ställe den neuen Vorgaben entsprechend umbauen müssen.

Mit ihren neuen Buchtenkonzepten will WEDA Dammann & Westerkamp für mehr Tierwohl in der Sauenhaltung sorgen. Die Buchten setzen auf ergonomische, flexible Technik.

WEDA FT30: Die Bewegungsbucht ist einfach aufgebaut mit einem Langtrog, aus dem Sau und Ferkel gleichzeitig fressen können. Diese Bucht wurde so konzipiert, dass Ferkel so lange in der Bucht bleiben können, bis sie ca. 30 kg erreicht haben.

WEDA FiT: Die FiT-Bucht ist mit einem Servicegang ausgerichtet, der dem Stallpersonal einen sicheren Zugriff auf alle relevanten Arbeitsbereiche innerhalb der Bewegungsbucht ermöglicht, ohne dass die Bucht betreten werden muss.

WEDA FiT Pen

Innovative Bewegungsbuchten – Lösungen für die neuen Vorgaben der Tierschutz- und Nutztierhaltungsverordnung WEDA FiT Pen (Bildquelle: Pressebild)

WEDA MoreFlex: Niedrige Wände und ein feststehendes Seitenteil sorgen für hohe Stabilität der Bucht und eine gute Übersicht, so der Hersteller. Das ermögliche einen guten Zugang zu Trog und Tier. Auch erhältlich mit Ecktrog oder Trog am Gang.

2. Tierwohl: Be.Well – Tierwohlställe für die Schweinehaltung

Mit Be.Well reagiert WEDA Dammann & Westerkamp auf die Anforderungen der Halter nach neuen Produktlösungen, die allesamt das Tierwohl und den Tierschutz in den Fokus rücken. WEDA hat bereits mehrere Schweinehalter mit den neuen Buchtenkonzepten ausgestattet.

Be.Well – Tierwohlställe für die Schweinehaltung

Be.Well – Tierwohlställe für die Schweinehaltung (Bildquelle: Pressebild)

Systeme nach dem Be.Well-Konzept haben laut der Firma nicht zuletzt die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere im Blick; darüber hinaus ermöglichten sie ein effizientes und sicheres Arbeiten. Individuelle Lösungen würden etwa beim Ausmisten der Anlagen helfen. Mit einer speziellen Türangel können Tore im Außenauslauf leicht aus dem Stroh gehoben und in beide Richtungen geöffnet und geschlossen werden. Der Mist lässt sich somit ganz leicht beseitigen. Überdies sorge die einfache Bedienung der einzelnen Elemente dafür, dass für die maximale Sicherheit für Mensch und Tier gesorgt ist. Die Buchten entsprechen dank der Verwendung von Edelstahl und Kunststoff den höchsten Hygienestandards.

Be.Well – Tierwohlställe für die Schweinehaltung

Be.Well – Tierwohlställe für die Schweinehaltung (Bildquelle: Pressebild)

Stallkonzepte

Seit jeher bietet WEDA individualisierte Hygienekonzepte für die Schweinehaltung an. Gerade in Zeiten, in denen sich neue Infektionskrankheiten, wie die afrikanischen Schweinepest stark ausbreiten, bekommt das Thema eine zunehmende Bedeutung, schreibt das Unternehmen weiter. Zudem seien die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Tiere heute mehr denn je Basis für eine wirtschaftlich erfolgreiche Schweinehaltung.

HyBoard

Hy.Board - Flexible, hygienische Kunststoff-Module für individuelle Stallkonzepte (Bildquelle: Pressebild)

WEDA Dammann & Westerkamp reagiert darauf und bietet daher jetzt völlig neuartige, geschlossene Buchten-Module aus Kunststoff an. Im Gegensatz zu herkömmlichen Brettern sind die einzelnen Elemente hermetisch geschlossen und können keinerlei Bakterien oder andere Infektionsherde einschließen, heißt es in der Presseinformation weiter.

Die Hy.Boards wurden exklusiv für WEDA entwickelt und sind aus PVC gefertigt. Sie sind in verschiedenen, individuell anpassbaren Größen erhältlich. Die Hy.Boards lassen sich einfach montieren und schnell reinigen. Die verschweißten Stirnseiten sollen für ein Höchstmaß an Hygiene im Stall sorgen und verhindern, dass Verunreinigungen in die Hohlräume der einzelnen Bretter gelangen.

4. Abruffütterung/Trockenfütterung: Opti.Station

Mit der neu entwickelten Opti.Station bietet WEDA eine flexible mechanische Abruffütterung, die individuell auf die jeweilige Tiergruppe angepasst werden kann. Die Vorteile für den Halter: Die Opti.Station arbeitet mit dem Steuerungssystem Hand in Hand. Weitere Features wie die Rausche-Detektion können jederzeit optional hinzugefügt werden.

Stalltechnik

Abruffütterung/Trockenfütterung: Opti.Station – die neue Form der Abruffütterung (Bildquelle: Pressebild)

Die Sau geht in die Station, das Tor schließt sich, und anhand der Ohrmarke erfasst die zentrale Steuerung der Abruffütterung, um welche Sau es sich handelt und beispielsweise wie viel Futter über den Trockenfütterungsdosierer Opti.Mum gefüttert werden darf.

Weitere Vorteile:

  • Qualitativ hochwertige Fertigung
  • Robuste Ausführung
  • Einfache Technik: Keine Ventile, Zylinder oder aufwendige Steuerungstechnik
  • 20 Tiere pro Station, erweiterbar für größere Gruppen
  • Einfache Integration weiterer Features wie die Rausche-Erkennung
  • Einsetzbar mit der Trockenfütterung Opti.Mum
  • Ein zentraler Rechner steuert viele Stationen.

Schweine

Opti.Station im Stall (Bildquelle: Pressebild)

5. Flüssigfütterung: Easy.Touch

Bislang hatten einige Mitarbeiter teils großen Respekt vor dem Umgang und der Bedienung mit einer komplexen Flüssigfütterungs-Software. Mit der Weiterentwicklung von WEDA werden hier allerdings jetzt neue Wege eingeschlagen.

Software

Flüssigfütterung: Easy.Touch – Flüssigfütterung einfach gedacht (Bildquelle: Pressebild)

Mit der neuen Programmoberfläche Easy.Touch können den Mitarbeitern bei der Anwendung allerdings praktisch keine Fehler mehr unterlaufen, da sie ganz neue, einfache Bedienmöglichkeiten bietet. Unter anderem überzeugt Easy.Touch seine Anwender durch seine individuell anpassbare Bild- und Funktionszuordnungen für die einzelnen Mitarbeiter, je nach Zuständigkeit. Konkret bedeutet dies, dass jeder Mitarbeiter auf dem Dashboard seine individuell eingestellten Bedienmöglichkeiten zur Verfügung gestellt bekommt, die durch den Manager mit Berechtigungen versehen werden kann.

Der Landwirt kann sich dann seine eigenen Icons zusammenstellen, um sich ein eigenes Bedienfeld auf dem Bildschirm zu erstellen. Beginnt er mit seiner Arbeit, klickt er sein eigenes, auf Wunsch farblich gekennzeichnetes, Icon an und das selbst erstellte Bedienfeld öffnet sich. Wie beim Bedienen eines Smartphones kann Easy.Touch ganz einfach und intuitiv bedient werden. Das verringert die Arbeitszeit des Mitarbeiters, erhört die Sicherheit der Anlage und macht die Bedienung einer Flüssigfütterung zum Kinderspiel. Durch das Anwählen des Icons wechselt die Anzeige in die Landessprache des Mitarbeiters!

6. Klimatechnik Veco.Mate

WEDA hat im Jahr 2020 exklusiv das Produktsortiment für die Klimasteuerung der Firma Alcona übernommen. Damit hat der Stallausrüster aus Lutten sein Produktprogramm vervollständigt und bietet mit der Produktserie Veco.Mate exklusiv eine neue Technologie zur Optimierung des Stallklimas an. Zusätzlich zum Klimacomputer sind sämtliche Komponenten der Serie funktional aufeinander abgestimmt - wir berichteten.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste zum Thema Schwein mittwochs per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.