So erkennen Sie den Bienenflug

Mit der Rapsblüte steht auch der Bienenschutz wieder verstärkt im Fokus – nicht nur bei Landwirten, sondern auch bei Imkern und Verbrauchern. Tagsüber sind bis zu 50000 Bienen/ha im blühenden Raps unterwegs. Planen Sie Ihre notwendigen Insektizide am besten sorgfältig – und nachts.

Bienengefährlich oder nicht?

Wer sich an die Einstufung der Insektizide hält, schützt Bienen ganz automatisch. Denn einen Pflanzenbestand, der aus irgendeinem Grund von Bienen intensiv besucht wird, darf man nicht mit B1-Insektiziden (bienengefährlich) behandeln. Auch B2-Präparate (minder bienengefährlich) sind ohne Wirkung auf Bienen – sofern man sie wie angegeben „nach Ende des Bienenfluges“ ausbringt (ab etwa 19 Uhr bis maximal 23 Uhr). Bis die Bienen am nächsten Morgen ab 9 Uhr wieder den Pflanzenbestand anfliegen, haben sich die Wirkstoffbeläge stark abgebaut. Bei B3-Präparaten geht man davon aus, dass aufgrund der Anwendung kein Kontakt zu Bienen entstehen kann.

Die...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Die Redaktion empfiehlt