Das Volksbegehren macht die Bauern Bange Premium

Der Bayerische Landtag soll das Volksbegehren und das Ergänzungsgesetz im Juli verabschieden. Die Landwirte sehen bisher viele ihrer Anliegen nicht berücksichtigt und drängen auf Verbesserungen.

Das Volksbegehren Artenvielfalt wühlt die Landwirte in Bayern weiter auf. Denn der Entwurf zum Ergänzungsgesetz, das die Bayerische Staatsregierung am 8. Mai zeitgleich mit dem Volksbegehren in den Landtag eingebracht hat, hat viele ihrer Hoffnungen enttäuscht.

BBV kritisiert Begleitgesetz

Der Bayerische Bauernverband (BBV) kritisiert, dass dieses Begleitgesetz Ergebnisse des Runden Tisches nicht berücksichtigt und die Auflagen, zum Beispiel beim Biotopschutz, gegenüber dem Volksbegehren sogar noch erhöht. Zudem sei die geplante Regelung...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Traktor von gestern. Technologie von morgen.

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Klaus Dorsch

Redaktionsleiter SÜDPLUS

Schreiben Sie Klaus Dorsch eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen