Engerlinge im Alpenraum: Was hilft wirklich? Plus

Darum geht’s: Die Schäden durch Maikäfer-Engerlinge sind in einigen Grünlandregionen Süddeutschlands, Österreichs und der Schweiz zum Teil dramatisch. Südplus hat drei Berater aus dem Alpenraum nach wirksamen Bekämpfungsstrategien befragt.

Wie hoch ist der Befall mit Maikäfer-Engerlingen in Ihrem Land und welche Regionen sind stark betroffen?

Wir haben in nahezu jedem Bundesland Kerngebiete mit einem Befall. In Oberösterreich gibt es Schwerpunktgebiete für den Mai- und den Junikäfer. Zum Teil treten sie parallel auf. Beim Junikäfer haben wir in Oberösterreich 150 bis 200 Engerlinge/m2, beim Maikäfer durchschnittlich 300 Engerlinge/m2. Die bei uns gültige Schadschwelle im Hauptfraßjahr von 25 Engerlingen/m2 ist deutlich überschritten.

Nach dem Hauptflugjahr 2018 war mit größeren Schäden durch Maikäfer-Engerlinge zu rechnen. Doch die Stärke und die Zunahme der Schäden hat unsere Erwartungen übertroffen. Etwa 2500 ha dürften in den Landkreisen Passau, Freyung-Grafenau und Deggendorf stark betroffen sein. Auch am Jochberg im Berchtesgadener Land wurde die Schadschwelle von 40 Engerlingen/m2 mehrfach überschritten.

Was kann man im Herbst noch zur wirksamen Bekämpfung der Engerlinge tun?

Nichts mehr. Für die mechanische Bekämpfung und die Neuanlage ist es zu spät. Für die Ausbringung der Pilzgerste „Artis Pro“ ist die Bodentemperatur zu gering bzw. die Indikation der Notfallzulassung endete bereits am 20. September.

Mit dem Fräsen der Flächen bis in eine Tiefe von ca. 8 cm kann man die Engerlinge auch nach dem Sommer gut reduzieren, sofern sie noch nicht in tiefere Bodenschichten zur Überwinterung abgewandert sind. Auch eine Kreiselegge ist sehr wirksam. Ein Bekämpfungserfolg von 70 % reicht für eine erfolgreiche Neuansaat aus. So kann man mit einer halbwegs normalen Grasnarbe in...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen