Exportverbot: „Völlig überzogen“ Plus

Mit Unverständnis reagieren die bayerischen Zuchtverbände auf das kurzfristige Exportverbot und die Pläne des Umweltministeriums, die Rinderexporte in Drittländer deutlich einzuschränken.

„Der vorübergehende Exportstopp und die Diskussion halte ich für völlig überzogen, weil wir bis zum Abnehmer im Drittland immer einen durchgehend hohen Tierwohlstandard einhalten“, sagt Christoph...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen