Kein Subventionsbetrug beim LKV Bayern Premium

Die Staatsanwaltschaft München I hat das Ermittlungsverfahren gegen das Landeskuratorium der Erzeugerringe für tierische Veredelung in Bayern e. V. (LKV) wegen Subventionsbetrugs eingestellt. Das bestätigte Oberstaatsanwältin Hildegard Bäumler-Hösl gegenüber Südplus. Die rechtlichen Voraussetzungen dafür seien nicht gegeben und ein Tatnachweis konnte nicht geführt werden, so die Sprecherin der Strafverfolgungsbehörde.

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) hatte im Frühjahr 2018 Strafanzeige gegen das LKV...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Henning Lehnert

Redakteur Schweinehaltung

Schreiben Sie Henning Lehnert eine Nachricht

Klaus Dorsch

Redaktionsleiter SÜDPLUS

Schreiben Sie Klaus Dorsch eine Nachricht

Claus Mayer

Redakteur SÜDPLUS

Schreiben Sie Claus Mayer eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen