Neuer Schlagbügel im Test

In vielen Melkstandbetrieben sind Schlagbügel ein Hilfsmittel, das die Arbeitssicherheit erhöht. Ein flexibler Bügel soll dabei nun mehr Tierkomfort bringen. Zwei Praktiker haben ihn für uns getestet.

Selbst wenn man besonders nervöse Kuhlinien über die Jahre konsequent aus der Herde entfernt: Die ein oder andere wird vor allem nach der Kalbung oder bei vielen Fliegen immer wieder beim Melken ausschlagen und das Melkzeug abwerfen. Ein Schlagbügel, der die Flanke des Tieres hochzieht und das Kniegelenk blockiert, kann Abhilfe schaffen und damit die Arbeitssicherheit erhöhen.

Der bisher gängige Stahlbügel lässt sich zwar durch einen kleinen Bolzen stufenweise verstellen, eine individuelle Anpassung an die Tiergröße ist allerdings nicht möglich. Außerdem ist die einhändige Justierung von der Melkergrube aus oft schwierig. Es besteht die Gefahr, dass der Bügel entweder zu straff oder zu locker sitzt.

Diese Schwachpunkte soll der neue FlexCow-Bügel, den die Firmen Kerbl und „Ideen fürs Land“ gemeinsam entwickelt haben, ausmerzen. Der Edelstahlbügel verfügt über einen Federmechanismus, mit dem er sich selbstständig und stufenlos an jedes...