„Nicht nur schön lächeln“

Im Mai endet die Amtszeit der bayerischen Milchkönigin Sonja Wagner (22). Was nimmt die Landwirtstochter aus dieser Zeit mit und welche Tipps hat sie für ihre Nachfolgerin?

Ihre „Regentschaft“ als bayerische Milchkönigin geht bald zu Ende. Haben sich Ihre Erwartungen erfüllt?

Wagner: Eigentlich habe ich gar nicht damit gerechnet, dass ich zur Milchkönigin gewählt werde. Deshalb habe ich mir im Vorfeld wenig Gedanken darüber gemacht. Aber was ich erlebt habe, hat meine Vorstellungen bei Weitem übertroffen.

Was waren rückblickend die Highlights Ihrer Amtszeit?

Wagner: Ein unvergesslicher Moment war mein erster Auftritt in meinem Heimatort Wonsees. Als mir dort ein ganzes Festzelt zugejubelt hat, war das ein Gänsehautmoment. Ich war überwältigt,...