Sommergetreide: Wie Sie hohe Erträge absichern

Die Unkrautbekämpfung im Sommergetreide erfordert je nach Saattermin besonderes Fingerspitzengefühl. Tipps für die richtige Entscheidung geben Berater der LBO in Bamberg.

Der Anbau von Sommergetreide hat in den letzten Jahren regional teilweise wieder kräftig zugenommen. Einen Anreiz dazu gab nicht nur die gestiegene ökonomische relative Vorzüglichkeit, sondern auch die gewachsenen Anforderungen im Hinblick auf die neue Düngeverordnung. Denn beim Anbau von Sommergetreide ist in der Regel von einer höheren Nutzungseffizienz des zur Saat applizierten organischen Stickstoffs auszugehen. In Bezug auf das Resistenzmanagement bietet der Anbau von Sommerungen zudem generell die Möglichkeit, mit der Bodenbearbeitung in mehreren Wellen aufgelaufene Unkräuter im Frühjahr nochmals mechanisch zu bekämpfen.

Der Einsatz von Herbiziden im Sommergetreide erfordert aber insbesondere bei spät gedrillten Beständen Fingerspitzengefühl. Denn die Korndichte kann bei falschem Herbizideinsatz negativ beeinflusst werden, sodass Mindererträge vorprogrammiert sind.

BestandsEntwicklung beachten

Generell sollten Sie beim Anbau von Sommergetreide, darauf achten, dass für hohe Erträge hohe Korndichten und damit hohe Bestandesdichten notwendig sind. Ein wichtiges Ziel sollte daher sein, dass die anstehende Herbizidapplikation keinen negativen Einfluss auf die Ertragsarchitektur hat.

Die Auswahl der herbiziden Wirkstoffe sollten Sie auch an der Bestandesentwicklung ausrichten (siehe Übersicht, Seite 20). Bei der Bekämpfung von dikotylen Unkräutern stehen uns im Wesentlichen zwei Wirkstoffgruppen zur Verfügung. Diese sind die Sulfonylharnstoffe und die Wuchsstoffe (MCPA, DP, KV, Fluroxypyr). Sulfonylharnstoffe zeigen analog zum Wachstumsregler CCC eine Gibberellin-hemmende Wirkung, die indirekt die Entwicklung des Bestandes geringfügig verzögert und die Bestockung anregt.

Bei späten Saatterminen und...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen