Steigen Sie vom Eiweiß-und Phosphor-Pedal! Premium

Weniger Stickstoff und Phosphor zu füttern, schont nicht nur die Umwelt. Es bringt auch Vorteile für den Geldbeutel und das Tierwohl.

Bessere Tageszunahmen, höhere Muskelfleischanteile und ein verbesserter Futteraufwand – und das trotz deutlich weniger Rohprotein in der Ration? Dass das geht, beweisen bayerische Schweinemäster, die ihre Schweine N-/P-reduzierter füttern.

Durch die neuen Fütterungskonzepte sparen diese aber nicht nur Kosten. Die nährstoffreduzierte Fütterung entlastet auch den Stoffwechsel der Tiere und verbessert die Stallluft. Durch geringere Stickstoff- (N) und Phosphorgehalte (P) in der Fütterung sinken auch die Nährstoffausscheidungen.

Da mehr kristalline Aminosäuren verfügbar sind und es Innovationen bei den Phytasen und der Fütterungstechnik gibt, sind moderne Fütterungskonzepte möglich geworden. Derzeit sind insgesamt sechs Aminosäuren als Futterzusatzstoffe für Schweine zugelassen (Lysin, Methionin, Threonin, Tryptophan, Valin und Isoleucin). Die ersten fünf werden bereits in kommerziellen Mineralfuttern eingesetzt. Zudem verringerte sich der Preis von Aminosäuren in der jüngsten Vergangenheit.

Derzeit ist es deutlich günstiger, Aminosäuren über Mineralfutter bzw. Ergänzer anstatt über Eiweißfuttermittel zu füttern. Landwirte und Berater müssen die Marktpreise aber ständig beobachten und das verwendete Fütterungskonzept bei Bedarf anpassen.

Phytase im Mineralfutter:

Durch die Weiterentwicklung der mikrobiellen Phytasen können Landwirte mehr Phosphor als bisher aus dem Futter freisetzen und für das Schwein verfügbar machen. Dosieren Sie die Phytaseprodukte im Mineralfutter und Ergänzer somit bedarfs- und leistungs-gerecht. So ist eine sichere Schweinemast mit hohen biologischen Leistungen und minimierten Phosphorausscheidungen möglich.

Mineralfutter ohne Phytase sind nicht mehr zeitgemäß. Setzen Sie diese zukünftig nicht mehr ein!

Lassen Sie Futter untersuchen!

Eine weitere Grundlage für den Erfolg einer nährstoffreduzierten Fütterung ist eine Fütterungstechnik, welche auch Kleinmengen exakt dosiert, mischt und füttert. Wichtig ist in der Ferkelaufzucht und Schweinemast, die Fütterung...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Klaus Dorsch

Redaktionsleiter SÜDPLUS

Schreiben Sie Klaus Dorsch eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen