Weitere News für Bayern und Baden-Württemberg

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger dementierte die Behauptung, dass Landwirte in NRW Coronahilfen auch bei einem pandemiebedingten Umsatzrückgang von weniger als 30 % erhalten.

Kurz nachdem die Regierung von Oberbayern den Abschuss eines auffällig gewordenen Wolfes genehmigt hat, stemmen sich die Naturschützer dagegen – die Entnahmebegründung sei nicht haltbar.

Keine Datenbasis, keine Strategie: Die Grünen im Landtag bemängeln die Anstrengungen der Staatsregierung, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zur reduzieren.

Erstmals seit Einführung der umstrittenen 10-H-Regel, wurden in Bayern im vergangenen Jahr keine neuen Genehmigungsanträge für Windkraftanlagen mehr gestellt. Was nun?

Nicht nur der Handel, auch das Bundeslandwirtschaftsministerium verabschiedet sich von Milch aus Anbindehaltung. Es soll eine „angemessene“ Übergangszeit geben.

Wie sich mit Agri-Photovoltaik gleichzeitig Strom und Obst erzeugen und dabei Fläche sowie vielleicht Pflanzenschutzmittel einsparen lassen, will Baden-Württemberg in der Praxis prüfen.