Alb-Donau-Kreis

Alb-Donau-Kreis gibt Buch zur Landwirtschaft heraus

In Baden-Württemberg ist er einer der Landwirtschafts-stärksten Landkreise: Der Alb-Donau-Kreis. Ein neues Buch informiert jetzt über den Wandel und die Vielfalt in der Region.

„Die Bedeutung der Landwirtschaft für die Entwicklung und Prägung unseres Raumes wird eher unterschätzt als überschätzt. Dem etwas Informatives entgegenzusetzen, darin liegt der Wert dieses Buches“, sagte Landrat Heiner Scheffold bei der Vorstellung des neuen Buches „Vielfalt und Wandel. Die Landwirtschaft im Alb-Donau-Kreis und in Ulm“ in dieser Woche auf dem Hof der Familie Kartin und Mathias Härle in Erbach-Dellmensingen. Fast 57 Prozent der Kreisfläche seien landwirtschaftlich genutzt, über 11 Prozent mehr als im Landesdurchschnitt.

der Landwirtschaft im Alb-Donau-Kreis und in der Stadt Ulm informieren möchte, kann das jetzt in dem neuen Buch, das vom Alb-Donau-Kreis herausgegeben wurde, tun. Anschaulich, reich bebildert und in 18 Kapiteln gegliedert stellt es die Entwicklung der Agrarlandschaft zwischen Donau, Alb und Iller im Bereich des Alb-Donau-Kreises und der Stadt Ulm und ihren Teilorten dar.

Eigenes Kapitel zur Landfrauenarbeit

Die Veränderungen beim Pflanzenbau, in der Nutztierhaltung, die Flurneuordnung, Aspekte des Grundwasserschutzes und der Pflanzenschutz sind ebenso darin ebenso Themen, wie der Ökolandbau, Bauernmärkte und Direktvermarktung, die Geschichte der Mechanisierung in der Landwirtschaft und die Energieproduktion durch Biogas. Ein besonderes Augenmerk wird der Rolle der Frauen in der Landwirtschaft gewidmet, unter anderem auch mit Blick auf die Organisation der Landfrauenverbände.

Elf Betriebsporträts

Vielfalt und Wandel in der Landwirtschaft werden darüber hinaus exemplarisch an elf landwirtschaftlichen Betrieben im Alb-Donau-Kreis und in Ulm dargestellt – vom Schäfereibetrieb, über Schweinehaltungs- und Milchviehbetriebe bis hin zum Geflügelzuchtbetrieb und zum Ökolandwirt. In Kurzportraits werden die historischen Ulmer Hofgüter dargestellt.

Die Konzeption des Buches stammt von Josef Kaifler, ehemaliger Leiter des Fachdienstes Landwirtschaft im Landratsamt Alb-Donau-Kreis. “Vielfalt und Wandel. Die Landwirtschaft im Alb-Donau-Kreis und in Ulm“ ist zum Preis von 17,80 Euro im örtlichen Buchhandel und beim Landratsamt Alb-Donau-Kreis erhältlich.

Reicht T-Führerschein für Treckerkonvoi aus?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Silvia Lehnert

Redakteurin SÜDPLUS

Schreiben Sie Silvia Lehnert eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen