Baden-Württemberg: Bestandsschutz auf der Kippe Premium

Nach dem jetzt vorliegenden Entwurf einer neuen Landesbauordnung soll der Bestandsschutz für Ställe im Innenbereich nach sechs Jahren fallen.

Wird ein Stall innerorts mehr als sechs Jahre nicht mehr genutzt, soll in Baden-Württemberg sein Bestandsschutz fallen. (Bildquelle: Silvia Lehnert)

Nach dem jetzt der Südplus-Redaktion vorliegenden Entwurf einer neuen Landesbauordnung (LBO) soll der Bestandsschutz für Ställe im Innenbereich in Baden-Württemberg künftig nach sechs Jahren ohne Nutzung des Gebäudes fallen. Erklärtes Ziel dabei ist, die Innenentwicklung von landwirtschaftlich geprägten Gemeinden zu erleichtern, um damit letztlich neuen Wohnraum zu schaffen, heißt es in dem Papier des Wirtschaftsministeriums.  "Mit der Novellierung leisten wir einen wesentlichen Beitrag, um das Bauen einfacher, schneller und kostengünstiger zu machen." sagte Wohnungsbauministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.  In der Praxis bedeutet der Entwurf, dass eine Tierhaltung in den ungenutzten Ställen künftig nicht mehr möglich ist und entsprechende Abstandsauflagen zur nächsten Wohnbebauung wegfallen. Wörtlich heißt es darin: "Die Begrenzung des Bestandsschutzes bei Tierhaltungsanlagen (§62 LBO) wird in den betroffenen ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Silvia Lehnert

Redakteurin SÜDPLUS

Schreiben Sie Silvia Lehnert eine Nachricht

Mattro Ziesel: Akku-Kettenfahrzeug für die Landwirtschaft?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen