BBV sprach mit Bayerns neuem Ministerpräsident Söder über Landwirtschaft

Markus Söder ist am Freitag im bayerischen Landtag als bayerischer Ministerpräsident vereidigt worden. Mit Blick auf diese neue Rolle hat sich Söder bereits mit Bauernpräsident Walter Heidl und BBV-Generalsekretär Georg Wimmer zu aktuellen Themen der Land- und Forstwirtschaft ausgetauscht.

Markus Söder ist am Freitag im bayerischen Landtag als bayerischer Ministerpräsident vereidigt worden. Mit Blick auf diese neue Rolle hat sich Söder bereits mit Bauernpräsident Walter Heidl und BBV-Generalsekretär Georg Wimmer zu aktuellen Themen der Land- und Forstwirtschaft ausgetauscht.

Dabei bedankte sich Bauernpräsident Heidl bei Söder für die Anstrengungen rund um den Breitbandausbau und die Digitalisierung in der bayerischen Land- und Forstwirtschaft. „Damit das Potential der Präzisionslandwirtschaft auch von bäuerlichen Betrieben genutzt werden kann, sind Fördermaßnahmen notwendig“, sagte Heidl. Vor dem Hintergrund immer neuer Bewirtschaftungsauflagen oder der Diskussion über einen dritten Nationalpark in Bayern forderte Heidl ein klares Bekenntnis zum Eigentum und dem Prinzip „Schützen durch Nutzen“.

Der Bayerische Bauernverband und Bauernpräsident Walter Heidl gratulieren Markus Söder zu seiner Wahl herzlich und wünschen viel Erfolg im neuen Amt.

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen