MFR 2021-2027

CDU verteidigt und CSU verpönt das von EU-Chefs verabschiedete Agrarbudget Plus

Verhandlungführer des EU-Parlaments für den EU-Haushalt 2021-2027 wollen Kürzungen bei Forschung und Gesundheit nicht hinnehmen. EU-Agrarbudget könnte noch Einschnitte drohen

Innnerhalb der Unionsfraktion im Europäischen Parlament (EP) gibt es am Tag vor der angesetzten EP-Sondersitzung zu den EU-Gipfel-Ergebnissen am Donnerstag unterschiedliche Bewertungen über den von den EU-Staats- und Regierungschefs geschnürten EU-Agrarhaushalt für die kommende Finanzperiode 2021-2027.

Im Interview mit dem Handelsblatt verteidigte der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Abgeordneten im EU-Parlament, Daniel Caspary, am Mittwoch die Anhebung der Mittel für die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP).

Daniel Caspary: "Unsere Landwirtschaft steht international und intern erheblich unter Druck"

Auf die Frage, ob der kommende EU-Haushalt nicht anachronistisch daherkomme, weil der "Löwenaneil der EU-Subventionen" für die traditionellen Bereiche Landwirtschaft und Strukturfonds vorgesehen sei, antwortete der baden-württembergische CDU-Europaabgeordnete:

"Ich...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen