MFR 2021-2027

CDU verteidigt und CSU verpönt das von EU-Chefs verabschiedete Agrarbudget

Verhandlungführer des EU-Parlaments für den EU-Haushalt 2021-2027 wollen Kürzungen bei Forschung und Gesundheit nicht hinnehmen. EU-Agrarbudget könnte noch Einschnitte drohen

Innnerhalb der Unionsfraktion im Europäischen Parlament (EP) gibt es am Tag vor der angesetzten EP-Sondersitzung zu den EU-Gipfel-Ergebnissen am Donnerstag unterschiedliche Bewertungen über den von den EU-Staats- und Regierungschefs geschnürten EU-Agrarhaushalt für die kommende Finanzperiode 2021-2027.

Im Interview mit dem Handelsblatt verteidigte der Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Abgeordneten im EU-Parlament, Daniel Caspary, am Mittwoch die Anhebung der Mittel für die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP).

Daniel Caspary: "Unsere Landwirtschaft steht international und intern erheblich unter Druck"

Auf die Frage, ob der kommende EU-Haushalt nicht anachronistisch daherkomme, weil der "Löwenaneil der EU-Subventionen" für die traditionellen Bereiche Landwirtschaft und Strukturfonds vorgesehen sei, antwortete der baden-württembergische CDU-Europaabgeordnete:

"Ich...