Tierschau

Corona: RBW-Schau abgesagt

Die für dieses Wochenende geplante RBW-Schau in Ilshofen wurde zur Vermeidung weiterer Infektionen mit dem Corona-Virus abgesagt. Das teilte der Zuchtverband heute Abend mit.

Die Rinderunion Baden-Württemberg e.V. hat heute Abend die für das Wochenende geplante RBW Schau 2020 abgesagt. Grund sei die heute eingegangene Weisung des Sozialministeriums, die aufgrund des grassierenden Corona-Virus alle größeren Veranstaltungen verbietet, schreibt die RBW in ihrem aktuellen Newsletter.

Es sei zu erwarten, dass die Gemeinde Ilshofen, wo die Schau stattfinden sollte, diese Weisung auch polizeirechtlich umsetzen werde. "Somit ist es uns nicht mehr möglich, die Veranstaltung durchzuführen", schreibt Geschäftsführer Dr. Alfred Weidele im Verbands-Newsletter.

250 Tiere sollten aufgetrieben werden

Man bedauere die Absage sehr, zumal schon viele Vorbereitungen sehr weit voran getrieben waren. Die Züchter hatten offenbar ca. 250 Spitzentiere aus dem Zuchtgebiet vorbereitet. Aufgetrieben werden sollten auch Nachzuchten der Bullen Hutill, Mirolo, Commare, Mardic, Anibay und Assay.

Geschäftsführer Dr. Alfred Weidele dankte über den Newsletter den Ausstellern für die Bereitschaft, ihre Tiere zur Verfügung zu stellen. "Es tut uns sehr leid, dass die bereits geleistete Arbeit nicht im Schauring belohnt werden kann", so Weidele.


Mehr zu dem Thema


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen