Landwirtschaft und Medien

Experte rät: Weniger Bauerndemos, mehr Dialoge

Kommunikationsexperte Matthias Burkard erklärt, wieso Bauerndemos allein nicht zu einem besseren Image führen und empfiehlt LsV, mehr mit den Verbrauchern in Kontakt zu treten.

Im Rahmen der Podiumsdiskussion Diskussion "Landwirtschaft in den Medien" im vergangenen Monat auf der RegioAgrar in Augsburg erklärte Matthias Burkard, Experte für Krisenkommunikation aus München, wie Landwirte ihr Auftreten verbessern können.

Die Medien beschäftigen sich mit den Demos der Bauern und deren Anliegen nicht mehr so intensiv. Woran liegt das?

Burkard: Vergleichen Sie es einmal mit der Industrie: Die Unternehmen haben Markennamen und zeichnen sich durch plakative Personen, wie beispielsweise ihre Firmenchefs, aus. Diese Faktoren ermöglichen es der Branche, sehr einfach und bildlich mit der Gesellschaft zu kommunizieren Die Landwirtschaft hingegen ist weder zentral organisiert, noch hat sie plakative Gesichter, die die gesamte Berufsgruppe präsentieren. Zudem fehlt eine Presseabteilung, die...


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Aus Sicht der Bauern ist das Umweltbundesamt mitschuld an der Verschärfung der Düngeverordnung. Protestierende Bauern überreichten der Vizepräsidentin daher am Donnerstag eine goldene Mistkarre.

UPDATE 14:00: In vielen deutschen Städten finden aktuell Kundgebungen der Bauern statt. Hier die Berichte aus den Hochburgen...

Die umstrittene Redakteurin des Bayerischen Rundfunks spricht über "Land schafft Verbindung" und die Bauernpetition zu ihrer Absetzung. Und erklärt, warum Verbraucherschelte nichts nutzt.

CSU und Freie Wähler stehen offenbar kurz davor, Alternativen zur bodennahen Gülleausbringung zuzulassen. Dies ließ der Vorsitzende des Agrarausschusses im Landtag durchblicken.

Regio Agrar Bayern

So kommt LsV wieder in die Nachrichten

vor von Claus Mayer

Viele Medien greifen die Bauerndemos kaum noch auf. Warum das so ist – und wie die Bauern zurück ins Rampenlicht kommen – verrieten uns Medienexperten auf der Regio Agrar Bayern.