FAKT

FAKT-Vorantragsverfahren endet am 16. Dezember

Landwirte aus Baden-Württemberg, die noch keinen Antrag für das Förderprogramm für Agrarumwelt, Klimaschutz und Tierwohl (FAKT) gestellt hat, sollten sich beeilen.

Zur Ermittlung des Finanzmittelbedarfs für FAKT 2020 soll von jedem FAKT-Antragsteller ein Vorantrag gestellt werden. Darauf verweist das Landwirtschaftsministerium Baden-Württemberg.

In dem erklärt der Antragsteller, ob er den bisherigen 5-jährigen Verpflichtungsumfang beibehält, erweitert oder beabsichtigt, in weitere FAKT-Maßnahmen einzusteigen. Dies betrifft auch die Tierwohlmaßnahmen, die eine einjährige Verpflichtungslaufzeit haben.

Spätestens am 16. Dezember 2019 sei der Vorantrag zwingend abzuschließen, ansonsten liege kein gültiger Vorantrag im Online-Antragssystem FIONA vor, so das Ministerium.

Die Redaktion empfiehlt

Mehrere Grundbeiträge für gemeinsam bewirtschaftete Reviere müssen nicht sein. Betroffene Revierinhaber können noch vor Ende 2019 einen Überprüfungsantrag stellen. Hier der Musterantrag zum...

Premium

Wie lässt sich der Anteil von Gülle in Biogasanlagen erhöhen? Auf einer Fachtagung des DBFZ in Leipzig diskutierten darüber Experten mehreren.

Artikel geschrieben von

Helena Biefang

top agrar Südplus

Schreiben Sie Helena Biefang eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen