Pflanzenbau

Glauber: Bund soll grüne Gentechnik verbieten

Die Gentechnik passt nicht zu den empfindlichen Naturräumen und kleinteiligen Agrarstrukturen im Freistaat, sagt Umweltminister Thorsten Glauber. Er fordert vom Bund ein deutschlandweites Anbauverbot.

Bayern dringt auf eine gesetzliche Lösung, um Anbauverbote für grüne Gentechnik zu ermöglichen. Das betonte Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) heute zum Auftakt des Jubiläumsjahres "10 Jahre gentechnikanbaufreies Bayern" in München. Der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen sei nicht mit den empfindlichen Naturräumen und kleinteiligen Agrarstrukturen im Freistaat vereinbar. "Hier ist jetzt der Bund gefordert", so der Minister.

Auch künftig müsse der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen in Deutschland rechtssicher untersagt werden können. Dazu sei eine Umsetzung der Opt-Out-Richtlinie in deutsches Rechts notwendig. "Wenn der Bund nicht handelt, muss Bayern selbst handeln können. Bayern wird sich deshalb im weiteren Verfahren für eine Länderöffnungsklausel einsetzen", kündigt Glauber an.

Notfalls Verbot nur in Bayern

Der Bundesrat hatte sich zuletzt Ende 2016 mit der Umsetzung der sogenannten Opt-Out-Regelung der EU zur grünen Gentechnik auseinandergesetzt. Die Regelung räumt den Mitgliedstaaten die Möglichkeit ein, den Anbau von gentechnisch veränderten Organismen in ihrem Hoheitsgebiet zu beschränken oder zu untersagen. Bayern fordert insbesondere, dass der Anbau gentechnisch veränderter Pflanzen vorrangig vom Bund deutschlandweit verboten wird. Für den Fall, dass der Bund keine einheitliche nationale Lösung schaffen kann, wolle Bayern von einer Verbotsmöglichkeit für den Freistaat selbst Gebrauch machen können.

Über 200 bayerische Gemeinden, Städte und Landkreise haben sich bereits als "Gentechnikanbaufreie Kommune" am Umweltministerium registrieren lassen. Zudem ist der Freistaat dem Netzwerk gentechnikanbaufreier Regionen in Europa beigetreten.

Die Redaktion empfiehlt

Premium

Dr. Joachim Eder war jahrelang ein Befürworter der Grünen Gentechnik. Doch dann änderte der Maisexperte seine Meinung – und das nicht nur aus fachlichen Gründen. Mit Südplus redete er ganz pers

EU verlangt noch weitere Verschärfung der Düngeverordnung

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Claus Mayer

Redakteur SÜDPLUS

Schreiben Sie Claus Mayer eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Erwin Schmidbauer

Und was ist mit der alltäglichen Gentechnik?

Warum will man grüne Gentechnik verbieten, aber weiße und rote nicht? Da spricht schon etwas Schizophrenie und Populismus aus dieser Ankündigung.

von Wilhelm Grimm

Dieser Umweltminister will zurück,

das dürfen und werden wir nicht erlauben. Die neuen Züchtungstechniken werden auch die Landwirtschaft revolutionieren. "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben". Dieser Minister muss weg.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen