News

Kolchose übernommen: Niederbayer ackert in Ukraine

Buchtipp: Landwirt Johann Wenzel las 2003 zufällig etwas über Landwirtschaft in der Ukraine – und übernahm schon kurz darauf eine ehemalige Kolchose. Nun hat er seine spannendsten Erlebnisse seit dieser Zeit zu Papier gebracht (Video).

Lesezeit: 1 Minuten

Es sind vor allem die Böden, über die Johann Wenzl schwärmt, wenn er über seinen Betrieb in der Ukraine redet. "Für einen Ackerbauer ist das einfach ein Traum", sagt er. Er wirtschaftet auf Schwarzerde und Schlägen von bis zu 250 ha.

In seinem Buch "Landwirtschaft in einem fremden Land" berichtet er über alle Höhen und Tiefen seiner anderthalb Jahrzehnte auf der ehemaligen Kolchose, vom überwältigenden Empfang durch die Dorfbewohner bei seinem ersten Besuch bis zur Stippvisite von Horst Seehofer auf dem Anwesen.

Alle Infos hier im Video: