Baden-Württemberg

Leichter Rückgang der Rinderbestände

Der Rinderbestand in Baden-Württemberg ist nahezu unverändert geblieben. Das HIT verzeichnete lediglich einen leichten Bestandsrückgang bei den Milchkühen.

Nach einer aktuellen Auswertung des Herkunfts- und Informationssystem Tier (HIT) wurden am 3. Mai 2020 in Baden-Württemberg 938 488 Rinder von den Landwirten des Landes gehalten. Gegenüber der vergleichbaren Erhebung des Vorjahres ist dies nach Feststellung des Statistischen Landesamts ein leichter Rückgang um rund 9 300 Rinder oder 1,0 %. Die Rinderhaltungen gingen im gleichen Zeitraum um 1,4 % auf 15 092 zurück.

Deutlicher Rückgang der Milchkuhställe

Der leichte Bestandsrückgang ist im Wesentlichen auf die Milchkühe und auf die Kälber (bis 8 Monate) zurückzuführen. Insgesamt wurden am Stichtag 325 288 Milchkühe gehalten, der Bestand hat damit im Vergleich zur letztjährigen Auswertung im Mai um 5 860 Tiere abgenommen (−1,8 %). Auffällig ist, dass die Anzahl der Milchkuhstallungen binnen eines Jahres vergleichsweise deutlich um 5,3% auf 6 138 zurückging. Die Zahl der Kälber bezifferte sich auf 179 063 und nahm damit ebenfalls ab (−2,4 %).

Bei den männlichen Rindern (ab 1 Jahr) sind Zunahmen zu verzeichnen. Die Zahl der Tiere beziffert sich in Summe auf 74 341 und hat gegenüber Mai 2019 um knapp 1 500 Rinder zugenommen (+2,0 %).

Die Redaktion empfiehlt

Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Mastschweine mit 5,6 % besonders stark zurückgegangen. Die Zahl der Schweinehalter nahm um 800 Höfe ab. Auch weniger Rinder stehen in deutschen Ställen.

Georg Geuecke übernimmt den Vorsitz und Dr. Nora Hammer die Geschäftsführung im Bundesverband Rind und Schwein.

Vor allem aus Irland und Frankreich kamen weniger Rinder und Rindfleisch in den Export.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen