Ganz persönlich

Im Herzen ein Bauer Premium

Der Rheinländer Peter-Josef Paffen führt seit zehn Jahren erfolgreich die Geschäfte der Marke Fendt im AGCO-Konzern. Die Bodenhaftung hat er deswegen nicht verloren.

Herr Paffen, Sie sind Bauernsohn und haben zunächst Landwirt gelernt. Wann wurde Ihnen klar, dass Sie doch lieber Traktoren bauen möchten?

Paffen: Vom Herzen her hätte ich gerne einen landwirtschaftlichen Betrieb geführt. Mit etwa 20 Jahren habe ich aber eingesehen, dass das wirtschaftlich nicht machbar gewesen wäre, weil unser Hof dafür zu klein war. Weil ich Spaß an der Landtechnik hatte und wegen der Berufschancen, bin ich dann bei einem Traktorenhersteller gelandet. Das war für mich toll und ich bin darin voll aufgegangen, hatte dabei aber immer die Ambition, dem Landwirt praxisgerechte Lösungen anzubieten.

Sind Sie immer noch so landtechnikverrückt wie in Ihrer Jugend oder haben Sie jetzt als Geschäftsführer eines großen Unternehmens einen abgeklärteren Blick auf Landmaschinen?

Paffen: Ich habe natürlich einen...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Die Redaktion empfiehlt

Mediathek / Fotos / Technik

Fotos vom intern. Fendt-Treffen in der Schweiz

vor von Alfons Deter

10.000 Besucher und 812 Fendt Traktoren trafen sich im August in der Schweiz, um ihre Schleppermarke zu feiern. Hier unsere Fotostrecke...

Der Nettoerlös von AGCO ist im dritten Quartal um fast 5 % gesunken. Martin Richenhagen bezeichnet die Ergebnisse trotzdem als „solide“. Das Branchenumfeld ist schwieriger mit neg....

Auf der tschechischen Landwirtschaftsmesse “Země živitelka”, auch bekannt als Agrosalon, gewann die 900 Baureihe die Auszeichnung „Goldene Ähre“. AGCO Finance stellt zudem eine neue...

ASP in Westpolen: 80 Kilometer von Grenze zu Brandenburg

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Klaus Dorsch

Redaktionsleiter SÜDPLUS

Schreiben Sie Klaus Dorsch eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen