Molkereistreit

Omira-Anwalt: "Vergleichsangebot ist keine Basis für gütliche Einigung" Premium

Der Streit zwischen den Omira-Bauern und Lactalis geht auch nach dem Vergleichsangebot der Franzosen weiter: Der Anwalt der Landwirte sieht in dem Angebot derzeit keine Basis für eine gütliche Einigung mit dem Molkereikonzern über die Rückforderung von ca. 23,5 Mio. Euro. Das erklärte Dr. Rainer Herschlein aus Stuttgart im Gespräch mit top agrar-Südplus.

Der Streit zwischen den Omira-Bauern und Lactalis geht auch nach dem Vergleichsangebot der Franzosen weiter: Der Anwalt der Landwirte sieht in dem Angebot derzeit keine Basis für eine gütliche Einigung mit dem Molkereikonzern über die Rückforderung von ca. 23,5 Mio. Euro. Das erklärte Dr. Rainer Herschlein aus Stuttgart im Gespräch mit top agrar-Südplus.

"Wir haben uns intern in der Geschäftsführung der Omira Oberland-Milchverwertung GmbH (OOMV) zwar noch nicht darüber abgestimmt. Ich persönlich sehe aber in dem jetzt vorgelegten Vergleichsangebot von Lactalis keine Basis für eine gütliche Lösung", so Dr. Rainer Herschlein von der Kanzlei Heuking, Kühn, Lüer und Wojtek aus Stuttgart wörtlich. Man wolle erst die Begründung für die...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Silvia Lehnert

Redakteurin SÜDPLUS

Schreiben Sie Silvia Lehnert eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen