Süddeutschland

Praktikantenaustausch: Gastbetriebe gesucht

Für landwirtschaftliche Praktikantenprogramme mit Partnerländern aus Afrika, Osteuropa und Asien sucht der Verein AgrarKontakte International Gastbetriebe aus Süddeutschland.

Zwischen März und Mai 2022 erwartet der Verein AgrarKontakte International (AKI) e.V. bereits zum 32. Mal landwirtschaftliche Praktikanten aus mehreren Partnerländern zu einem 6- bis 8-monatigen Praktikum auf landwirtschaftlichen Betrieben in Süddeutschland.

Zusammen leben und arbeiten

Die etwa 18- bis 25-jährigen Praktikanten leben und arbeiten auf einem landwirtschaftlichen Familienbetrieb. Dabei haben sie die Möglichkeit, praktische Kenntnisse den Bereichen Tierhaltung, Acker-, Futter- oder Sonderkulturbau zu sammeln. Außerdem werden die jungen Menschen dazu eingeladen, am Dorf- und Gemeinschaftsleben teilzunehmen. Während der Praktikumsdauer steht AKI den Praktikanten sowie auch den Betrieben organisatorisch und beratend zur Seite.

Neue Erfahrungen für Nachwuchskräfte

AgrarKontakte International (AKI) e.V. organisiert seit über 30 Jahren internationale Praktikantenprogramme, über welche bereits mehr als 3.000 junge Nachwuchskräfte aus vielen Teilen der Welt ihre praktischen Erfahrungen in der Landwirtschaft vertiefen konnten. Ziel der Praktikantenprogramme ist es, landwirtschaftlichen Fachschülern und Agrarstudierenden nach dem Motto „Lernen durch Tun“ praktische Kenntnisse und Erfahrungen in der Landwirtschaft zu vermitteln.

Weitere Informationen zu den AKI-Praktikantenprogrammen finden Sie unter www.agrarkontakte.de. Wenn Sie nähere Informationen und Bewerbungsunterlagen anfordern möchten, melden Sie sich bei AKI unter: praktikum@agrarkontakte.de oder: 0711/2140-304/-305/-302 (Osteuropa/Asien), 0711/2140-306/-302 (Afrika)


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Wegen Corona kann die Grüne Woche im Januar nicht stattfinden. Die Fachveranstaltungen sollen nun digital ablaufen, die nächste Messe ist dann erst 2023.

Ausfallen lassen ist keine Option. Trotz Corona-Pandemie konnten auch in diesem Jahr Schülerinnen Einblicke in landwirtschaftliche Arbeitsabläufe bekommen.

Im Rahmen eines neuen Projektes der Berufsschule III Kempten haben dreißig landwirtschaftliche Berufsschüler, hauptsächlich aus der Abschlussklasse, ein Praktikum auf Bauernhöfen in Frankreich...