Schwaben-Tönnies? Premium

Die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schäbisch-Hall klagt wegen "missbräuchlicher Verwendung" der Begriffe "Hohenloher Landschwein" und "Hohenloher Weiderind" gegen eine große Metzgerei aus der Region. Auch Fleischlieferungen von Tönnies stehen im Raum.

Ferkel vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein: Das Fleisch wird auch unter der Angabe "Hohenloher Landschwein" verkauft. (Bildquelle: Daniel Bülow)

Die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hall (BESH) klagt gegen die Landmetzgerei Setzer. Sie verwende missbräuchlich die geschützten geographischen Herkunftsbezeichnungen der BESH beim Rind- ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Berenike Kröck

Redaktion Südplus

Schreiben Sie Berenike Kröck eine Nachricht

Arbeiten auf einer 840.000-Hektar-Farm

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen