#EssenAusBayern

Start der BBV-Traktortour

Ab heute fährt der von Deutz-Fahr gesponsorte Schlepper im Rahmen der BBV-Traktortour durch Bayern. An verschiedenen Stopps informieren Landwirte über regionale Erzeugung.

Bauernpräsident Walter Heidl eröffnete heute die BBV-Traktortour #EssenAusBayern im Landkreis Fürstenfeldbruck. In den kommenden Wochen macht der Tour-Schlepper an verschiedenen Orten in Bayern Station.

Für regionale Produkte werben

„Im Rahmen der Aktion gehen wir den heimischen Lebensmitteln auf die Spur und zeigen, woher #EssenAusBayern kommt. Damit wollen wir Orientierung geben: Denn wer weiß, mit welchem Qualitätsanspruch unsere Bäuerinnen und Bauern die hochwertigen Lebensmittel vor unserer Haustür erzeugen, der greift im Supermarkt vielleicht gezielt zu regionalen Produkten.“, erklärt Heidl. Mit dieser Öffentlichkeitsarbeit will der Bayerische Bauernverband das Bewusstsein für die heimische Erzeugung stärken und die Nachfrage der Verbraucherinnen und Verbraucher nach regionalen Zutaten unterstützen.

Die erste Station der Traktortour war der Romy-Hof in Maisach im Landkreis Fürstenfeldbruck. Auf dem Betrieb baut Familie Müller Kartoffeln und Zwiebeln an. Zunächst liegen die Kartoffeln noch einige Zeit im Lager und gehen dann an verschiedene Händler zur weiteren Verarbeitung, u. a. zu Pommes.

Alle Infos zur #EssenAusBayern-Tour finden Sie hier.

Die Redaktion empfiehlt

Garmisch-Patenkirchen ist neuer Corona-Hotspot. Deshalb sagt der Bauernverband die für morgen angekündigte Kundgebung "Kommt der Wolf, stirbt die Weide" ab.

Nachdem Bundesagrarministerin Julia Klöckner am Donnerstag den Fund eines mit ASP infizierten Wildschweins offiziell bestätigt hat, gab es eine Flut von Stellungnahmen und Forderungen.

Klimawandel, Globalisierung und unsichere Rahmenbedingungen für Nutztierhalter nennt der BBV als große Herausforderungen für die bayerische Landwirtschaft.


Diskussionen zum Artikel

von Michael Prantl

Lebensmittel aus Bayern

Also so hochwertig und was besonderes sind Lebensmittel aus Bayern wirklich nicht - das war einmal, aber lang, lang ist es her. Heute gibt es nur mehr Massenware wie überall. Alle die Landwirte die mit Ihren Traktoren rumfahren sollen einmal gefragt werden wo Ihre Frauen Lebensmittel ... mehr anzeigen

von Lars Henken

Sind Discounter-Lebensmittel denn schlecht?

Mal ganz ehrlich, hier bei uns in der Gegend ist die Auswahl der Einkaufmöglichkeiten was Lebensmittel angeht doch eher begrenzt. Ja, auch meine Frau kauft bei Aldi und EDEKA. Ich bin nun kein Bayer, sondern lebe in Norddeutschland, aber ich denke so viel anders wird es im Süden auch ... mehr anzeigen

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen