Agrarstudium

TU München: Webinar für Studieninteressierte

Die TUM School of Life Sciences Weihenstephan bietet Studieninteressierten digitale Informationen zu Bachelor- und Masterstudiengängen im Agrar-Bereich an.

Da klassische Studieninformationsveranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie derzeit nicht möglich sind, haben sich die Studiendekanin, Mitarbeiter aus dem Campus Office und Studierende der Fachschaft Agrar- und Gartenbauwissenschaften der TU München am Wissenschaftszentrum Weihenstephan eine Alternative einfallen lassen.

Kostenlose Webinare

Für die drei Studiengänge — Agrar- und Gartenbauwissenschaften (Bachelor), Agrarsystemwissenschaften (Master) und Agricultural Biosciences (englischsprachiger Master) — bieten sie jeweils ein kostenloses Webinar für alle Interessierten an.

Die Studiendekanin Frau Prof. Roosen wird den jeweiligen Studiengang und seine Ziele und Inhalte vorstellen. Anschließend klären die Studienkoordinatoren die Bewerbungsmodalitäten und andere formale Fragen. Danach können Teilnehmer des Webinars ihre eigenen Fragen an Studierende des jeweiligen Studiengangs stellen und so einen ersten Einblick in die Studiengänge aus Sicht der Studierenden erhalten.

Ein Termin pro Studiengang

Die Webinare finden an folgenden Terminen statt:

Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Wer an den genannten Terminen nicht teilnehmen kann, kann sich im Nachgang eine Aufzeichnung der Webinare ansehen.

Die Redaktion empfiehlt

Agrarhochschulranking

Wie gut sind unsere Agrarhochschulen?

vor von Maike Schulze Harling

Bereits zum siebten Mal prüfen top agrar und Karrero, wie es um das Agrarstudium in Deutschland bestellt ist. Allen Teilnehmern winken tolle Preise.

In Kulmbach wird ein neuer Masterstudiengang zur Lebensmittelqualität und -sicherheit angeboten. Interessenten können sich ab sofort einschreiben.

Wissenschaftsjahr 2020

Uni Hohenheim: Podcast zur Bioökonomie

vor von Helena Biefang

Wegen vieler abgesagter Veranstaltungen zum Wissenschaftsjahr Bioökonomie rückt die Universität Hohenheim das Thema jetzt mittels Podcast ins Rampenlicht.


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen