Blauzungenkrankheit

Wann gibt es wieder Impfstoff? Premium

Die Impfstoffhersteller arbeiten mit Hochdruck daran, zügig ausreichend Impfstoff gegen den Blauzunge-Serotyp 8 bereitzustellen. Den enormen Bedarf können sie kurzfristig aber nicht decken.

Die Impfstoffhersteller arbeiten jetzt mit Hochdruck daran, die bestellten Impfstoffdosen gegen den Blauzunge-Serotyp 8 zügig bereitzustellen. Wer bis 23. Mai bestellt hat, soll laut MSD Tiergesundheit den Impfstoff noch im Juni geliefert bekommen. Boehringer wird vermutlich erst im Winter wieder Ware zur Verfügung haben.

Impfstoffe haben langen Vorlauf

Die Situation ändere sich je nach Bestelleingang, so Pressesprecherin Tonja Graßmann von MSD Tiergesundheit in München. Ende Mai sei die nächste große Lieferung BTV-8-Impfstoff geplant. Im Juni sollen zwei weitere große Chargen mit mehreren Millionen Impfdosen folgen. "Aufgrund des aktuellen Seuchendrucks können wir den enormen Bedarf als eines der wenigen lieferfähigen Pharmaunternehmen nicht sofort vollständig decken. Auch wenn wir uns das natürlich ...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Claas präsentiert völlig neu entwickelte Lexion-Mähdrescher

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Silvia Lehnert

Redakteurin SÜDPLUS

Schreiben Sie Silvia Lehnert eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Erwin Schmidbauer

Wenn ich das so lesen, dann scheint es mit der Impfmoral in den bisher betroffenen Ländern, wie Frankreich, nicht gut bestellt gewesen zu sein. Sonst kann man sich doch kaum vorstellen, dass man keine ausreichenden Kapazitäten hat.

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen