2 500 ha Ackerbau, Schafe und Rinder im Feedlot

Feedlot Feedlot
Einen wunderschönen guten Abend und liebe Grüße aus Coomberdale WA.

In meinem heutigen Eintrag werde ich euch meine Gastfarm etwas näher vorstellen. Mein Gastbetrieb hier ist eine klassische australische Gemischtfarm und ein absoluter Familienbetrieb, das heißt, die Farm wird hauptsächlich von meinem Chef und dem Trainee, also im Moment mir betrieben.
 
Die gesamte Farm umfasst ca. 2500 Hektar Fläche, aufgeteilt auf 2 Betriebsstätten. Von diesen wurden 1800 ha dieses Jahr bestellt und im Moment beerntet, typisch australisch ist hierbei, dass der Rest der verbleibenden Ackerfläche als Weide für Schafe genutzt wird.
 
Neben Ackerbau umfasst die Farm sowohl Schafhaltung, als auch Rindermast. Die Rindermast wird ganzjährig betrieben und findet in einem sogenannten Feedlot statt. Ein Feedlot ist im Grunde ein Stall ohne Aussenhülle und Spaltenboden, in unserem Falle stehen die Kühe auf Schotter und der Dung wird alle paar Tage mit einem Radlader weggeschoben.

Grundsätzlich wird in Australien mehr Augenmerk auf Zweckmäßigkeit und Robustheit gelegt, als auf das Aussehen. Unser Feedlot besteht aus fünf sog. Pens (Abteilen), von denen vier je zwischen 80 und 100 Tieren fassen, und einem das ca. 150 Tiere fasst.
 
Die Schafhaltung wird hingegen nur teilweise ganzjährig praktiziert. Während die Haltung der Herde mit Lämmern und Mutterschafen das ganze Jahr über stattfindet, werden die Lämmer im Feedlot nur von Mitte Oktober bis Mitte Juli gemästet.

In meinen naechsten Berichten werde ich euch noch etwas genauer ueber die laufende Ernte  und die anderen Arbeiten informieren, bis dahin machts gut und bis bald.
 
Maximilian

Australien

Empfehlen Sie den Artikel weiter: