Der Truck gehört dazu Plus

„Wir rüsten unsere Agrotrucks selbst um“, erklärt Roland Kobler, Geschäftsführer von Agrolohn. Das Unternehmen sieht sich mit mittlerweile zehn Standorten in Mittel- und Süddeutschland sowie in Österreich als regionaler Dienstleister für die Landwirtschaft. Neben den kompletten Dienstleistungen des zertifizierten Fachbetriebs wird ein umfangreicher Mietpark, auch für andere Lohnunternehmer, angeboten. Agrotrucks führen dabei auch bei Agrolohn noch ein Nischendasein, die Akzeptanz bei den Kunden steigt aber.

Die Trucks sind in der Silomais- und Grasernte sowie beim Gülletransport unterwegs. Ein großer Teil der Landwirte war bereits nach den ersten Einsätzen von den Agrotrucks überzeugt. Die Kunden schätzen vor allem die Ruhe, die durch die hohe Transportkapazität von ein oder zwei Lkw in die Häckselkette kommt. Auf Strecken mit vielen Ortsdurchfahrten entlastet der...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen