Einfach: Abus OneLook

Mit dem 7“-Touchbildschirm lässt sich das System einfach ohne zusätzliche Geräte einrichten.

Lieferumfang

Das OneLook Videoüberwachungsset kommt mit einem 7“-Touchdisplay mit integriertem Receiver und einer Kamera im Basisset. Das notwendige Zubehör, wie Antennen und Kabel, ist auch enthalten. Weitere Kameras gibt es einzeln. Bis zu vier sind möglich. Mit Verlängerungskabeln lassen sich die Antennen der Kamera besser positionieren und somit die Funkreichweite erhöhen.

Installation und Menüführung

Die Kurzanleitung hilft bei der Montage. Eine ausführliche Anleitung gibt es im Internet. Unser Videoüberwachungssystem kam, anders als die beiden anderen Testkandidaten, mit einem 7“-Touchdisplay mit integriertem Receiver. Am Display gibt es eine geschraubte Antenne zur Funkübertragung. Die Kameras mussten wir einzeln koppeln. Das ging im Test aber einfach und schnell, indem man auf der Rückseite der Kamera die Pairing-Taste für fünf Sekunden gedrückt hielt. Die Kopplung blieb auch nach einem Stromausfall bestehen.

Im Menü des Displays kamen wir mithilfe der Bedienungsanleitung aus dem Internet klar. Das Menü bietet ausreichend Einstellmöglichkeiten, vor allem...


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen