Ladung einfach sichern Premium

Schon fast ein bisschen kurios – die Verbesserungen der Transporter und Überlader sind nicht elektronisch. Dennoch bringen viele der Entwicklungen einen Komfortgewinn.

Die Hersteller statten ihre Transporter mit mehr Details aus. Viele erhöhen den Komfort weiter, und das ohne weitere Elektronik! Ladungssicherungen und -abdeckungen steigern die Sicherheit im Straßenverkehr. Vollständig neue Konzepte beim Muldenkipper bleiben aus.

Nicht absteigen:

Kröger stellt die hydraulische Zentralverrieglung Smart-Lock für seine Dreiseiten-Kipper vor. Ein Hydraulikzylinder betätigt die unteren Verschlüsse sowie über ein Gestänge die Haken auf halber Höhe der Klappe. Der Fahrer kann das System einfach aus der Kabine heraus bedienen und muss sich nicht mehr im Gefahrenbereich aufhalten.

Ebenfalls für mehr Komfort und Sicherheit hat Kröger seinen Plattform- anhänger mit einer Ballentransportsicherung ausgestattet. Hydraulikzylinder schwenken auf jeder Wagenseite zwei Längsrohre vor die Ballen. Durch eine spezielle Kinematik befinden sich die Rohre beim Beladen genau auf Plattformhöhe und liegen am Wagen an. Die Sicherung schränkt somit nicht den Beladeraum ein. Die Bodenfreiheit bleibt von der Konstruktion unbeeinträchtigt.

Auch Oehler erweitert die Möglichkeiten der Transportsicherungen. Den Dreiachs-Ballentransportwagen verpasst der Hersteller nun das von Krassort entwickelte Ladungssicherungssystem. Die Seitengatter lassen sich über ein Steuerventil an der Front des Fahrzeuges steuern. So schließt Oehler eine Fehlbedienung während der Straßenfahrt aus. Sperrventile an den Zylinder verhindern das Absenken der Gitter bei einem Schlauchplatzer. Für den Kistentransport hat Oehler die...

Verpassen Sie nichts mehr!

Erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt ganz unverbindlich.

30 Tage kostenlos testen
Mehr erfahren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen