Reportage

Nachfrage schaffen Plus

Lohnunternehmen Fiechter hat den ersten Premos bekommen. Er produziert Pellets für den eigenen Hennen- und Pferdestall. Zudem geht er aktiv auf Kunden zu, um die neue Dienstleistung anzubieten.

Das Lohnunternehmen Fiechter aus Kappelen (Schweiz, Kanton Bern) hat sich als einer der Ersten für den neuen Premos 5000 entschieden. Geschäftsinhaber Res Fiechter setzt auf mehrere Standbeine. Er bewirtschaftet 20 ha Ackerland mit Weizen, Mais, Gerste, Rüben und Grünland. Zudem hält er 13000 Legehennen. Die Eier vermarktet er zum Teil selbst über den eigenen Hofladen. Besonders stark ist der Lohnunternehmer in der Ernte von Stroh und Heu. Hier setzt er mehrere Quader- und Rundballenpressen ein. Res Fiechter beschäftigt sieben feste Mitarbeiter. Hinzu kommen noch 14 Teilzeitkräfte.

Früh Pellets ausprobiert

Schon auf der Agritechnica 2015 kam Fiechter mit Krone über den Premos ins Gespräch. Res Fiechter hatte die Idee, die Pellets als Einstreu in den Hühnerställen einzusetzen. Im Frühjahr 2016 bekam der Landwirt die ersten beiden Big Bags mit den Pellets. Der Unternehmer legte einen Versuch in seinen Ställen an. Er probierte gehäckseltes Stroh, Hobelspäne, Industriepellets (Pellets aus gemahlenem Stroh, 6–8 mm dick) und Krone-Pellets. In jedem seiner vier Abteile setzte Fiechter ein anderes Material ein. Um bauliche Unterschiede als Faktor auszuschließen, tauschte der Landwirt die Versuchsanordnung regelmäßig durch. Laut Fiechter sank die Staubbelastung mit den Krone-Pellets, die vor Ort eigentlich nur „Würfel“ heißen. Zudem würden diese die Feuchtigkeit besser aufsaugen. Genaue Zahlen kann der Unternehmer bei der Eieranzahl liefern. 5% weniger schmutzige und kaputte Eier kommen aus dem Stall mit den Krone-Pellets. Zudem sind die Tiere sauberer. Da das Schnäbelkürzen auch in der Schweiz verboten ist, benötigen die Hennen eine Beschäftigung. Die Pellets dienen deshalb auch zum Picken. Das gegenseitige Picken und Hacken der Hennen hat laut Fiechter mit den Krone-Pellets abgenommen. Pro Gang (ca. 1700 Hennen) streut er nur noch alle zwei Wochen einen Eimer Pellets nach. Seitdem bestellte Res Fiechter immer wieder Pellets direkt von...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen