Primus 12 – den Fahrer entlasten Premium

Mit einer Isobus-Steuerung lassen sich Vorgänge automatisieren und so den Fahrer entlasten.

Steuerung:

Die Isobus-Maschine hat zusätzlich einen weiteren Jobrechner (,,Slave‘‘) auf der rechten Fahrzeugseite. Das bringt der Spritze wesentlich mehr Ausstattungsmöglichkeiten.

  • Die Bedienung erfolgt über alle AEF-zertifizierten Isobus-Terminals. Zusätzlich unterstützt die Maschine Aux-N, also lassen sich die Spritzenfunktionen auch mit verschiedenen Aux-N-fähigen Joysticks bedienen.

Anmischen:

Am Bediencenter der 12er findet man nur noch ein mechanisches Mehrwegeventil auf der Druckseite. Alle anderen Ventile sind elektrisch geschaltet.

  • Saugseite: Der Befüllvorgang lässt sich mit zwei gelben Drucktastern starten und anhalten. Gut: Eine Leuchtanzeige im Schalter signalisiert, ob die Spritze von extern oder intern saugt. Dies ist auch vom Terminal aus schaltbar.
  • Mit einem weiteren Drucktaster stellt man ein, welche interne Flüssigkeit angesaugt wird (Klarwasser, Brühe).
  • Mit dem automatischen Stopp am Pumpensauganschluss schließt ein elektrisches Ventil am Ansaugstutzen automatisch, sobald die im Terminal eingestellte Füllmenge erreicht ist. Außerdem gibt es am Bediencenter eine digitale Füllstandsanzeige.
  • Das...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Artikel geschrieben von

Andreas Huesmann

Redakteur Landtechnik

Schreiben Sie Andreas Huesmann eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen