Reparaturen in freien Werkstätten

Für freie Werkstätten ist es schwierig, an technische Unterlagen für Wartung und Reparaturen zu kommen. Die aktuelle Gesetzgebung in Europa verpflichtet die Hersteller, die Infos für Neumaschinen bereitzustellen. Welche Informationen das sind, haben wir uns angeschaut.

In Amerika ist das Thema schon vor einiger Zeit hochgekocht. Viele Farmer fordern ein „Right to Repair“, also ein Recht auf Reparatur. Denn die immer komplexer werdende Landtechnik benötigt mehr Spezialwerkzeuge und Softwaretools für Reparaturen, auf die die amerikanischen Landwirte oft keinen Zugriff haben. Zurzeit sind in den Kongressen mehrerer Bundesstaaten verschiedene Gesetzesentwürfe unterwegs, die ein solches Recht beschreiben sollen. Wann das kommt, ist aber fraglich.

Ist das auch bei uns ein Thema? Wir haben mit den Kundendienstbeauftragten für Europa Hanke Bösch und Udo Knapp von John Deere gesprochen, wie sie zu diesem Thema stehen und wie die gesetzliche Lage in Europa ist.

In Amerika gibt es Forderungen, dass auch unabhängige Werkstätten Zugang zur Quellcodeebene der Software bekommen sollen. In Europa hingegen fordert die Gesetzgebung die Hersteller...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.