Schweißen ohne Stecker?

Reicht der Strom eines Akku-Inverters, um vernünftige Nähte zu ziehen?

Ein Schweiß-Inverter mit Akku? Also Reparaturen auf dem Acker und im Stall ohne Generator oder Kabeltrommel? Unser Interesse war geweckt, als wir das Akkuschweißgerät ASG 150 von Würth testen konnten.

Der Akku ist fest im Gehäuse eingebaut. Die Hochleistungs-Lithium-Ionen-Zellen haben laut Würth 52,8 V und liefern erstaunliche 396 Wh. Der Inverter wiegt mit Masse- und Schweißkabel knapp 13 kg, umgehängt mit dem leider etwas kurzen Gurt kann man damit auch von einer Leiter aus arbeiten.

Das Ladegerät wiegt inklusive Kabel 2,9 kg und bietet drei Betriebsarten: Normale Ladung (10 A Ladestrom, Akku nach ca. 45 Minuten wieder voll), Schnellladung (18 A und 30 min, weniger gut für die Akku-Lebensdauer) und Erhaltungsladung.

Es gibt zwei Betriebsarten beim Schweißen: Reiner Akkubetrieb und den Hybrid- bzw. Netzbetrieb mit Ladegerät. Der Akkueinsatz ist erstaunlich: Beim Test sind wir direkt in die Vollen gegangen und haben auf einer rostigen Platte 3,2 mm dicke Phönix-Blau-Elektroden mit den maximalen 140 A ohne Zwischenstopp...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar Digital

Monatsabo

0,00 EUR
im 1. Monat

danach 9,80 EUR / Monat

  • Jederzeit kündbar
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt testen
top agrar Digital

Jahresabo

99,00 EUR
im 1. Jahr

danach 117,60 EUR / Jahr

Spar-Angebot

  • 15% im ersten Jahr sparen
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt zuschlagen
top agrar Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

  • 12 Hefte pro Jahr
  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Ihre Meinung ist gefragt

Wir benötigen Ihr Feedback zur Startseite.

Teilen Sie uns Ihre Meinung in nur 2 Minuten mit und entwickeln Sie mit uns die Startseite von topagrar.com weiter.

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.