Testprotokoll

Walker Silomammut P 530 Plus

Der Silomammut hat zusätzlich zum Turm noch einen zweiten Auswurf. Damit sind große Wurfweiten auch bei niedrigeren Deckenhöhen im Stall möglich.

Ankuppeln

Abstellstütze, Schlauchgarderobe und Gelenkwellenhalter sind bei Walker gut gelöst. Angehangen wird die Maschine über eine Traverse für die Unterlenker. Der Walker ist die schwerste Maschine im Vergleich.

Befüllen

Der Silomammut ist durch seine Aufsätze für den Kasten sehr wuchtig. Das Schränkt die Sicht sowohl zu den Seiten wie auch nach hinten ein. Um passend rückwärts vor die Ballen zu fahren, brauchte es schon etwas Übung. Auch, weil die Heckklappe für unsere Rund- und Quaderballen etwas zu schmal war. Diese sollte Walker verbreitern oder zumindest konisch konstruieren.

Die Heckklappe hat eine Schürfleiste und die Mulde reicht, um die Ballen sicher aufnehmen zu können. Das Entfernen von Bändern war im Test kein Problem, Netze ließen sich schwieriger unter dem Ballen...


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen