Wir sparen Wasser und Arbeit Premium

Sebastian Bröker sät Mais mit einer Kombi aus Tiefenlockerer, Kreiselegge und Einzelkorndrille in einer Überfahrt.

Wir hatten in den letzten vier Jahren eine ausgeprägte Frühjahrstrockenheit, dazu kam in diesem Jahr noch die Sommerdürre. Wasser für den jungen Mais ist oft knapp und deshalb müssen wir so sparsam damit umgehen, wie möglich,“ stellt Landwirt Sebastian Bröker aus Heek im Kreis Borken fest. Die Familie bewirtschaftet zusammen mit einem Mitarbeiter und einem Azubi einen Betrieb mit rund 200 ha Ackerland und baut auf ca. 75% der Fläche (150 ha) Mais für die Biogasanlage und Bullenmast an.

Die Böden wechseln. Etwa 60% der Flächen sind Sand und lehmiger Sand. Lehmböden machen den Rest aus. Aber auch in den Sandflächen gibt es teils ausgedehnte Lehm- bzw. Tonlinsen. Über Jahre war der Pflug das Standardgerät bei der Bodenbearbeitung, vor allem vor Mais pflügten die Brökers die kompletten Flächen.

Möglichst ohne Pflug:

Seit 2016 pflügen die Brökers nur noch lehmige Schläge nach Weizen im Herbst. Der Boden bleibt grobschollig über den Winter liegen, begrünt mit einer breitwürfig ausgebrachten Zwischenfrucht. Durch die schollige Struktur lagert er weniger dicht und trocknet im Frühjahr besser ab als mit Packer gepflügte Flächen, hat der Landwirt beobachtet. Hier kann er meist direkt mit Kreiselegge und Drille den Mais bestellen.

Auch auf den sandigen, warmen Flächen setzt Sebastian Bröker auf eine möglichst geringe Bearbeitung. Einige Tage vor der Maisbestellung bringt der Betrieb die Gülle mit einem...

Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Florian Tastowe

Redakteur Landtechnik

Schreiben Sie Florian Tastowe eine Nachricht

Guido Höner

Chefredakteur top agrar

Schreiben Sie Guido Höner eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren

Wir sparen Wasser und Arbeit

vor von Aus dem top agrar-Magazin

Agrisem: Maxiplow 90

vor von Roman Hünefeld

He-Va: Combi-Tiller

vor von Christian Bruese

Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen