Lesertipp

GoPro Hero Session 4 mit Magnet als Fahzeugkamera

Eine Minikamera mit Magnetfuß heftet Manfred Darscheid einfach auf die Maschinen, je nachdem, wo er sie braicht. Per WLAN kommt das Bild auf Tablet und Smartphone.

Ob z.B. beim Rangieren mit dem Kipper oder beim Geräteanbau vorne am Traktor: eine Kamera erleichtert die Arbeit und macht sie sicherer. Da ich aber nicht jeden Schlepper und jedes Gerät mit der Technik ausstatten wollte, kaufte ich mir eine GoPro Hero Session 4 und einen starken Magnetfuß. Mit einem selbstgebauten, zweiachsigen Gelenk habe ich die Kamera auf dem Magneten montiert.

Die Kamera lässt sich zügig und sicher an den Geräten anbringen und ausrichten. Das Bild überträgt die GoPro per WLAN auf ein vorhandenes Tablet oder Smartphone. Die Akkuleistung reicht für meinen Bedarf aus, da sich die Kamera über die App nach Belieben ein- oder ausschalten lässt. Die GoPro kostete ohne Tablet 200 €.

Gopro am Trecker (Bildquelle: Darscheid)

Manfred Darscheid, 56281 Emmelshausen, Rheinland-Pfalz

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht

Das könnte Sie auch interessieren


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen