Agitechnica: Nevonex verknüpft Landwirt und Landmaschine noch enger

Jochen Schneider von der ZG Raiffeisen erklärte auf der Agritechnica wie Nevonex funktioniert und für wen sich die Plattform eignet.

Das digitale Ökosystem Nevonex verbindet Techniken von verschiedenen Landtechnikherstellern. Die digitalen Services, sogenannte Features, werden bereits von Herstellern wie Amazone, Lemken, Syngenta und Rauch angeboten. So wird Smart Farming auch für ältere Traktoren und kleinere Betriebe alltagstauglich gemacht und die Zusammenarbeit von neunen und alten Maschinen ermöglicht.

Die Redaktion empfiehlt

Agritechnica-Nachlese

Neue Miststreuer für 2020

vor von Alfons Deter

Viele Hersteller haben ihr Programm an Tiefbett-Stalldungstreuern ausgebaut. Auf der Agritechnica gab es etliche neue Modelle. In folgender Fotostrecke bekommen Sie einen Überblick.

Für die Aussaat von Zwischenfrüchten, Feinsaaten, Untersaaten und Dünger in Kombination mit Bodenbearbeitungsgeräten hat Amazone die GreenDrill 501 entwickelt.

Schleppschuhverteiler hinterlassen oft Güllewürste. Fliegl präsentierte auf der Agritechnica einen findigen Lösungsansatz.


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

von Albert Maier

Quatsch...

...den niemand braucht!

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen