Alles unter Kontrolle: Netgear Überwachungskamera ohne Stromanschluss

Um auch die letzten Ecken auf dem Hof oder eine abgelegene Scheune zu überwachen, hat Netgear eine voll mobile Kamera entwickelt. Die Arlo Go benötigt weder einen Stromanschluss, noch eine Netzwerkverbindung. Die Kamera zieht die nötige Energie aus einem 3 660 mA großen Akku.

Um auch die letzten Ecken auf dem Hof oder eine abgelegene Scheune zu überwachen, hat Netgear eine voll mobile Kamera entwickelt. Die Arlo Go benötigt weder einen Stromanschluss, noch eine Netzwerkverbindung. Die Kamera zieht die nötige Energie aus einem 3 660 mA großen Akku. Dieser soll im sogenannten Alarmierungsmodus bis zu drei Monate durchhalten.

Stellt der Bewegungssensor oder der Geräuschsensor eine Bewegung bzw. ein Geräusch fest, schickt die Arlo Go über das Mobilfunknetz eine E-Mail oder Push-Nachricht. Ist gerade das Mobilfunknetz gestört, speichert die 90 x 70 x 78 mm große Kamera die Daten auf eine Speicherkarte. Im Normalfall aber lassen sich die Bilder sieben Tage lang online abrufen. Für den Betrieb der Kamera ist lediglich eine Sim-Karte erforderlich. www.netgear.de


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Auf Kommentar antworten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen