Aufnehmen statt kratzen: Pick-up Bandschwader Reiter Respiro R3

Die Grundfutterqualität ist einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren für den zukunftsorientierten Milchbetrieb. In den letzten Jahren ist über dieses Thema viel gesprochen worden. Bezüglich der Technik des Schwadens hat es aber keine nennenswerten Fortschritte gegeben.

Die Grundfutterqualität ist einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren für den zukunftsorientierten Milchbetrieb. In den letzten Jahren ist über dieses Thema viel gesprochen worden. Bezüglich der Technik des Schwadens hat es aber keine nennenswerten Fortschritte gegeben.
 
Die Maschinen sind breiter, schwerer und schlagkräftiger geworden, die Grundfutterqualität hat dadurch jedoch eher gelitten. Seit ca. 50 Jahren wird nun schon das Futter über den Boden „gekehrt“ – mit all den bekannten Nachteilen. Die Wetterkapriolen der letzten Jahre haben die Situation für viele Betriebe besonders verschärft. Heute ist mehr denn je eine neue Technologie gefragt.
 
In diesem Umfeld hat die Firma Reiter Innovative Technology den Respiro Pick-up Bandschwader entwickelt. Die neue Technologie sei ideal für das Dauergrünland Europas mit den Herausforderungen der Bodenanpassung und der relativ hohen Feuchtigkeit, erklärt Firmenchef Thomas Reiter gegenüber top agrar online.
 
Vier Gleitteller führen dabei die elastische Pick-up Walze exakt über Boden. Der Bodenkontakt durch die Pick-up Zinken könne dadurch auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Die kleine, sechsreihige und ungesteuerte Pick-up hebt jeden Futterhalm schonend und ohne Verschmutzung auf. Der Rotor sorgt für den zuverlässigen Guttransport. Das Futter werde somit locker, ohne Verzopfung zum gleichmäßigen Schwad geformt.
 
Der lockere, gleichmäßige Schwad ist laut Reiter wiederum Voraussetzung für eine zügige Ernte. Die Schlagkraft am Schwad nehme zu, ebenso die Schnittqualität, weil das Futter nicht mehr verzopft ist und der Dieselverbrauch sinkt aufgrund der Leichtzügigkeit.
 
Die Maschine gibt es für den Front- und Heckanbau. In der Front eingesetzt überfährt der Schlepper das Gras somit nicht mehr. Gute Ergebnisse soll der Respiro auch beim Umdrehen des Strohschwads erzielen.

Reiter Respiro R3

Reiter Respiro R3 (Bildquelle: Werkbild)

Besondere Merkmale

  • elastische Pick-up, ungesteuert, wartungsfrei, schonend = geringe Werkzeuggeschwindigkeit, sehr kleiner Durchmesser und dennoch 6-reihig, hohe Arbeitsgeschwindigkeit möglich.

  • Gleitteller für optimale Führung der Rechwerkzeuge über Boden, optimale Bodenanpassung, höhere Lebensdauer durch Elastizität der Pick-up.

  • Hydraulisch entlasteter und gedämpfter Rotor sorgt für idealen Gutfluss, hohe Leistung und lockere, gleichmäßige Schwade. Ideal für jede Erntemaschine.

  • Rollenniederhalter für kurzes Erntegut und einwandfreie Funktion am Hang.

  • Das Förderband kann links und rechts laufen und bietet somit ideale Flexibilität im Feldeinsatz.
Reiter Respiro R3

Reiter Respiro R3 (Bildquelle: Werkbild)

Vorteile

  • Sauberes Futter durch einzigartige Bodenanpassung über die elastische Pick-up: Der Schmutzeintrag in das Futter wird minimiert, wodurch sich eine bessere Futterqualität und damit auch eine höhere Milchleistung der Kuh realisieren lassen.

  • Weniger Bröckelverluste durch geringere Werkzeuggeschwindigkeiten und kleinen Durchmesser der PU: Dies führt wiederum zu einer verbesserten Futterqualität und höheren Milchleistung.

  • Weniger Steine im Schwad durch kleinen PU-Durchmesser mit weichen Zinken: Schonung der Maschine sowie des Pansens der Kuh, da Steine im Futter sonst mitgefressen werden und für Verletzungen bzw. Probleme beim Milchvieh sorgen.

  • Höhere Produktivität durch höhere Arbeitsgeschwindigkeiten

  • Höhere Produktivität der nachfolgenden Erntekette: weil optimale Schwadmassen sichergestellt werden können – und das unter allen Futterbedingungen.

  • Alternativ einsetzbar als Schwadwender zur Steigerung der Futterqualität: damit lassen sich exzellente Strohqualitäten erzeugen.
Reiter Respiro R3

Reiter Respiro R3 (Bildquelle: Werkbild)

Kundenstimmen

“Gleichbleibend hohe Arbeitsqualität auch bei hoher Arbeitsgeschwindigkeit.”
“Scherhaufen werden nicht in den Schwad gerecht.”
“Mit der Frontmaschine fahren wir nicht mehr über das Futter.”
“gleichmäßiger, lockerer Schwad: ideal für den Selbstfahrhäcksler, Ladewagen, Rundballenpresse"
“Beste Flexibilität für ideale Schwadgröße für beliebige Ernteerträge.”
“erhebliche Reduktion der Futterverschmutzung”
“An den Dosierwalzen hört man keine Steine mehr.”
“Kompakheit im Transport ist ideal.”


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen