Konstant spritzen

Birchmeier Druckregelventil PR3 für Rückentragespritzen

Mit dem Druckregelventil von Birchmeier kann man den Arbeitsdruck lässt sich zwischen 1 und 3 bar einstellen.

Um bei Rückenspritzen einen gleich­mäßigen Druck an der Düse zu haben, hat Birchmeier das Druckregelventil PR3 entwickelt. Es lässt sich an Rückenspritzen und Druckspeichersprühgeräten ab 3 l Füllinhalt einsetzen. Dazu montiert man es zwischen Schlauch und Handhebelventil. Das Ventil glättet die Druckspitzen an der Düse. So bleibt der Sprühfächer konstant.

Der Arbeitsdruck lässt sich zwischen 1 und 3 bar einstellen. Mit einem Bypass kann man die Spritzflüssigkeit unge­hindert ­entleeren und das Sprühgerät ­reinigen.  

Die Redaktion empfiehlt

Das neue Stihl SGA 85 Akku-Spritzgerät mit stufenlos regulierbarem Arbeitsdruck von bis zu 6 bar verfügt über eine Membranpumpe, die eine Durchflussmenge von bis zu 3,1 Liter pro Minute erzeugt.