Neue Energie

Chippertruck hybrid: Neuer Holzhacker HEM 922 DQ von Jenz

Mit dem neuen HEM 922 stellt Jenz den Nachfolger der bisherigen HEM 821 Baureihe vor - mit über 1.100 PS.

Der neue Chippertruck hybrid kommt mit zwei Motoren. Der Einlass hat eine Höhe von 900 mm und bitete laut Jenz ein aggressiveres Einzugsverhalten. Beim Einzug wurde nach Herstellerangaben an vielen Stellen geschraubt: Tischgeometrie und Neigung des Einzugstisches, Einzugsgeschwindigkeit, Ober- und Unterwalzengeometrie sowie deren Position. Durch Automatikfunktionen machen die Beschickung laut Jenz einfache. Dadurch soll auch die Qualität der Hackschnitzel besser sein, weil das Material der Trommel kontrollierter zugeführt wird. Die tägliche Reinigung und Wartung wurde durch einen besseren Zugang vereinfacht.

Jenz Selbstfahrhacker: Antrieb, Gewicht und Zulassung

Das Antriebskonzept wurde vom Vorgänger übernommen. Der Caterpillar Aufbaumotor hackt das Holz. Die Maschinenhydraulik sowie der Fahrantrieb werden über den LKW-Motor versorgt. Die in der Praxis erforderliche Geländegängigkeit kann über eine Agrarbereifung auf den Antriebsachsen sichergestellt werden. Nach Herstellerangaben wiegt das Gespann vollgetankt mit 900 l Diesel weniger als 32 t und braucht keine Sondergenehmigung.