Werksausbau

Claas erweitert Standort Bad Saulgau

Claas erweitert sein Werk in Bad Saulgau und konnte dazu ein Nachbargrundstück übernehmen.

Die Claas Saulgau GmbH erweitert ihre Betriebsfläche und hat dafür das Grundstück der ehemaligen Möbelfabrik Doerr KG erworben. Zusätzlich wurde von Claas eine Tauschfläche von 6.000 Quadratmetern in der Nähe des neuen Kaufland Marktes abgetreten.

Mit den neuen 20.000 Quadratmetern kann Claas das Gelände auf künftig 140.000 Quadratmeter erweitern. Über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart. In Bad Saulgau produziert das Unternehmen mit 550 Mitarbeitern das gesamte Portfolio seiner Futtererntetechnik: Scheibenmähwerke, Wender, Schwader sowie Kombi- und Häckseltransportwagen. Darüber hinaus entstehen dort die Häckselaggregate und ein breites Angebot an Vorsatzgeräten für den JAGUAR Feldhäcksler. Zum Werk gehört auch eines der modernsten Produktentwicklungszentren weltweit. Dort ist beispielsweise der Mähbalken der DISCO Scheibenmähwerke entstanden. Ergänzend dazu wurde im Jahr 2017 eine komplett neue Test- und Referenzstrecke zur Prototypenerprobung gebaut.

„Wir freuen uns, die Verhandlungen zu einem guten Abschluss gebracht zu haben“, sagte Claas-Geschäftsführer Hermann Lohbeck (Bildquelle: Claas)

Über den erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen freuten sich (von links): Raimund Göster (CLAAS Werksplanung), Notar Günther Rieger, Gert Oßwald (Geschäftsführung Doerr KG), Dr. Alfons Doerr (Geschäftsführung Doerr KG), Hermann Lohbeck (CLAAS Geschäftsführung), Alexander Grosch (Geschäftsführung Doerr KG), Lutz Arndt (CLAAS kaufm. Leiter). Es fehlte Gabriele Bachmann (CLAAS Rechtsabteilung).

Umzingelt von Öko: Konventionelle Bauern leiden unter Käferinvasion

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen