Rapide

DoubleTouch Control: Neues Bedienterminal für Schuitemaker-Ladewagen

Die logische Anordnung des Bildschirms beim DoubleTouch Control, die benutzerfreundlichen Joysticks und das kompakte Gehäuse ermöglichen es dem Bediener, sich völlig auf seine Arbeit zu konzentrieren.

Schuitemaker stellt ein neues Bedienterminal für den Rapide 100 und 1000 vor. Die Kombination aus Joysticks und einem 7"-Touchscreen ermögliche dem Fahrer die volle Konzentration auf seine Umgebung und den Arbeitsvorgang, versprechen die Niederländer.

Dank des robusten Bedienterminals soll das Schuitemaker DoubleTouch Control für den anspruchsvollen Benutzer geeignet sein. Die Software biete die Möglichkeit, die Einstellungen zu personalisieren. Dadurch macht der Rapide genau das, was der Benutzer will. Durch die visuelle Rückmeldung auf dem Terminal bekommt der Fahrer alles, was er wissen muss, auf dem Bildschirm des Terminals angezeigt. So wird beispielsweise beim Entladen die Position der Heckklappe über einen Winkelsensor am Terminal angezeigt.

Das Terminal ist gegen Fehlbedienung geschützt. Audiovisuelles Feedback zeigt an, wann und wo die Sicherheit aktiviert wird. Deswegen würden gefährliche Situationen vermieden und man habe immer die volle Kontrolle.

Koppelbar

Das Interface des Schuitemaker DoubleTouch Controls ist koppelbar mit Isobus. Es ist auch auf allen bestehenden Rapide 100 & 1000 Modellen ab 2020 nachrüstbar. Auf diese Weise werde der Komfort der neuen DoubleTouch Control auf allen Maschinen und mit allen Systemen integriert, heißt es.

Mit dem neuen Schuitemaker DoubleTouch Control habe der Fahrer die optimale Kontrolle über den Futterernteprozess.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt