top agrar plus Test

Einfach Schwaden: Kuhn GA 7631 im top agrar-Fahrbericht

Mit dem GA 7631 stellt Kuhn seinen kleinsten Mittelschwader der großen Baureihe GA 1031 vor. Auf einer Arbeitsbreite von bis zu 7,5 m soll er schwere Erntegüter auf die passende Schwadbreite bringen.

Ganz klar: Mit seiner Arbeitsbreite von 7,5 m kann der neue Mittelschwader GA 7631 von Kuhn vor allem ab dem 2. Schnitt nicht mehr genug Futter zusammenziehen, um große Feldhäcksler auszulasten. Doch für Landwirte, die ihr Gras hauptsächlich in Ballen pressen, könnte der kleinste Vertreter der GA 1031-Serie genau die passende Größe haben. Wir haben uns den Schwader bei der Heuernte genauer angesehen.

Wendig unterwegs

Die Anforderungen an den Traktor sind gering. Neben dem Hubwerk mit Kat 2 oder Kat 3N benötigt er lediglich ein ew- und ein dw-Steuergerät. Die Anbaulaschen sind beweglich montiert, sodass das Gerät auch Wankbewegungen für eine bessere Bodenanpassung ausführen kann.

Die Unterlenkertraverse ist drehbar mit dem Rahmen verbunden. Hier ist auch die Lenkstange für die Achsschenkellenkung befestigt. Damit die Räder nicht übersteuern, begrenzt ein Anschlag an der Traverse bei 70° den Lenkeinschlag.

Wir waren mit dem Schwader mit einem kleinen, wendigen Schlepper unterwegs. Damit konnten wir in einem Zug am Vorgewende drehen, ohne an den Anschlag zu kommen. Trotzdem warnt auf jeder Seite ein Blechschild vor zu starken Lenkeinschlägen – sehr gut. Der Zapfwellenhalter hat uns ebenfalls gefallen. Die Abstellstütze lässt sich ordentlich klappen und arretiert automatisch. Die Hydraulikstecker haben Kunststoffgriffe mit einem bzw. zwei farbigen Ringen.

Einfacher Antrieb

Die Gelenkwelle hat beidseitig Weitwinkelgelenke. In einem Y-Getriebe verteilt sich die Kraft auf zwei weitere Gelenkwellen, die direkt zu den Kreiseln führen. Eine Nockenschaltkupplung vor dem Y-Getriebe schützt vor Überlast.

Die Kreisel drehen sich mit dem sogenannten MasterDrive GIII. Dabei übernimmt ein Kegelradgetriebe die Richtungsänderung, anschließend folgt eine Stirnradübersetzung. Vertikale...

top agrar plus

Mit top+ weiterlesen

top agrar
Digital

Jahresabo

117,60 EUR / Jahr

Spare 6% zum Monatsabo

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital

Monatsabo

9,80 EUR / Monat

1. Monat kostenlos

  • Tagesaktuelle Nachrichten, Preis- und Marktdaten
  • Exklusive Beiträge, Videos und Hintergrundinfos
  • Artikel kommentieren und mitdiskutieren
  • Preisvorteile auf Webinare und Produkte
Jetzt abonnieren
top agrar
Digital + Print

Jahresabo

124,20 EUR / Jahr

Sehr beliebt

  • Alle Vorteile des Digitalabos
  • 12x pro Jahr ein Heft
  • Zusätzliche Spezialteile Rind und Schwein wählbar
  • Kostenlose Sonderhefte
Jetzt abonnieren
Bereits Abonnent?

Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Das Wichtigste aus Agrarwirtschaft und -politik montags und donnerstags per Mail!

Mit Eintragung zum Newsletter stimme ich der Nutzung meiner E-Mail-Adresse im Rahmen des gewählten Newsletters und zugehörigen Angeboten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.