Fünf Hochstapler in Frankreich Premium

Teleskoplader sind sehr praktisch – aber auch ziemlich teuer. Wir wollten wissen, was die Maschinen in der Brot- und Butter-Klasse können und haben fünf Lader verglichen. Sie sind die Brot- und Butter-Maschinen, wenn es um das Thema Teleskoplader geht: Die 3,5 bis 4 t-Klasse mit bis zu 7 m Hubhöhe.

Teleskoplader sind sehr praktisch – aber auch ziemlich teuer. Wir wollten wissen, was die Maschinen in der Brot- und Butter-Klasse können und haben fünf Lader verglichen.

Sie sind die Brot- und Butter-Maschinen, wenn es um das Thema Teleskoplader geht: Die 3,5 bis 4 t-Klasse mit bis zu 7 m Hubhöhe. Deshalb haben wir uns an einem Vergleichstest unserer französischen Kollegen von La France Agricole beteiligt. Im Spätsommer mussten sich folgende Maschinen auf einem Milchviehbetrieb dem Testteam stellen:

Der „ideale“ Teleskoplader

Unser Testteam hatte bestimmte Anforderungen an die Maschinen:

  • Es sind „täglich“ genutzte Maschinen, ein bequemer Ein- und Ausstieg ist daher wichtig. Wir bevorzugen zweiteilige Türen, der obere Teil sollte sich geöffnet arretieren lassen. Noch besser: komplette Tür offen zu arretieren, was aber nur bei hohen Plattformen geht. Der Durchstieg zwischen Sitz und Lenkrad muss bequem sein. Ein mehr seitliches Armaturenbrett gibt die Sicht nach vorne/unten frei. Die Schalter sollten sortiert an einer Stelle sitzen und sich nicht frei in die Kabine verteilen. Eine klare Kennzeichnung der Bedienelemente sollte selbstverständlich sein.

  • Der Joystick sitzt bequem und lässt sich feinfühlig bedienen. Wenn er eine Sicherheitsfunktion bietet, muss diese praxisgerecht sein. Wechsel der Fahrtrichtung per Stick ist ein Muss, proportionale, feinfühlige Bedienung des Ausschubs ebenfalls.

  • Antriebe: Die neuen CVT-Antriebe mit zwei Hydromotoren haben uns gut gefallen, ebenso wie die Kombination aus Hydrostat und Lastschaltgetriebe.

  • Hydraulik und Laderfunktionen: Einstellmöglichkeiten für die Durchflussmenge der Baum- und der dritten Funktion sind praktisch. Gut ist auch das Schalten der Teleskopfederung nach Geschwindigkeit. Einige Lader hatten außerdem Automatik-Funktionen wie z.B. das Abspeichern der unteren Schaufelposition.

  • Ein möglichst niedrig angelenkter Arm verbessert die Sicht zur rechten Seite und nach hinten.

  • Beim Umschalten der Allrad- auf Vorderradlenkung sollte sich die Hinterachse des...






Weiterlesen mit PREMIUM
Jetzt 30 Tage gratis testen
Mehr erfahren

Die Redaktion empfiehlt

Premium

Aus 3,4 l holt der Doosan-Motor (Eigentümer von Bobcat) 96 kW (130 PS), mit DOC, EGR und SCR, kein DPF. Lüfter mit automatischer Umkehr, Intervall einstellbar. Per Eco-Schalter lässt sich die...

DBV: "Umweltministerin nicht zum Dialog mit den Bauern bereit"

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht


Diskussionen zum Artikel

Kommentar schreiben

Diskutieren Sie mit

Tragen Sie mit Ihrem Beitrag zur Meinungsbildung zu diesem Artikel bei.

Sie müssen sich einloggen um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen