Mannheim

John Deere 7R330 mit guten Verbrauchswerten im DLG PowerMix Transport Test

Der John Deere 7R330 soll durch geringen Verbrauch beim Transport Kosten zwischen 1,50 €/h bis 2,00 €/h gegenüber Wettbewerbern einsparen.

John Deere Traktoren sollen beim Straßentransport besonders sparsam sein. Das teilt das Unternehmen mit und verweist auf den jüngsten DLG PowerMix Transport Test.

Schon 2018 habe der John Deere 6250 R die besten je gemessenen Werte im Test erzielt. Und nun habe der neue 7R330, der die strenge Abgasstufe 5 erfüllt, auch in der Traktorenklasse über 250 PS einen neuen Standard gesetzt. Mit nur 375 g/kWh Diesel und 17 g/kWh DEF soll der 7R330 einen Vorsprung von 8 g/kWh Diesel und 28 g/kWh DEF gegenüber dem Nächstplatzierten in dieser Leistungsklasse haben, heißt es.

Somit könnten Landwirte und Lohnunternehmer ihre Betriebskosten noch weiter reduzieren. Abhängig von den regionalen Diesel- und DEF-Preisen ermögliche dies Kosteneinsparungen beim Transport von 1,50 €/h bis 2,00 €/h, rechnet der Hersteller vor. Im Vergleich zum Durchschnitt aller Traktoren in dieser Leistungsklasse seien die Einsparpotentiale sogar noch höher.

Beide John Deere Traktoren wurden nach den strengen Vorgaben des anspruchsvollen PowerMix Transport Tests im Testzentrum der DLG in Groß- Umstadt geprüft. In den Testzyklen auf der Straße wird unter typischen Einsatzbedingungen mit geringer und hoher Last gefahren.


Mehr zu dem Thema


Sie müssen sich anmelden um Kommentare zu bewerten

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen

Kommentar melden

Abbrechen

Sie haben noch kein Benutzerkonto?

Benutzerkonto erstellen